Beiträge von MamaMitHerz

    Halloooo...ich bin es noch einmal..mal wieder :-D
    Sooo habe das heute alles geklärt bei der Arge das wir etwas schriftliches bekommen..hat alles super geklappt...allerdings hab ich trottel etwas vergessen zu fragen,vor stress.
    Der neue Vermieter möchte gerne,dass das Geld von der Arge direkt auf sein Konto geht..
    Kann man das machen??
    Achjaaaa und noch eine Frage was man mit jetzt nicht gaaanz so wirklich beantwortet hat.Wir bekommen den Betrag von der Arge für die neue Wohnung die für eine 4-köpfige Familie zusteht.Den Rest zahlen wir selbst dazu.Sooo jetzt meine Frage..bekomme ich also "nur" noch das Geld für die Miete+Heizkosten oder kommt dann trotzdem noch was zum Leben dazu?
    Weil jetzt bekomme ich sozusagen auch das Geld für die Miete+130Euro dazu...diese 130Euro sind für verpflegung..wie wäre das jetzt bei der neuen Wohnung...weil die wohnung über den satz ist.
    Die von der Arge hag irgendetwas davon geschwafelt das mein freund nen Freibetrag von 400Euro hat...ich hab leider nicht viel davon verstanden.. :thumbdown: habe 2xmal nachgefragt und immer wurd dazwischen geredet und nie wirklich das beantwortet.
    Sind das 2 verschiedene Abteilungen sag ich mal einmal Geld für Unterkunft und einmal Geld für Verpflegung??
    Ich danke schonmal für eine antwort..

    Hallöchen..ich bin es nochmal.
    Also war heute bei der Arge da es bei uns jetzt um einen dringenden Umzug geht.
    Unsere neue Wohnung wäre etwas über den Satz,als das was wir von der Arge dürfen.
    Habe das alles heute soweit gut geklärt und bin endlich etwas beruhigt.Jetzt haben wir vorhin den neuen Vermieter angerufen und ihm gesagt das wir die Wohnung nehmen würden und den Mietvertrag unterschreiben können.Allerdings möchte er jetzt etwas schriftliches von der Arge..also er möchte nur schriftlich haben,wieviel die Arge dann übernehmen würde und das wir den Rest von alleine zuzahlen würden...!
    Wisst ihr ob die Arge so etwas aushändigt,wenn ich dort lieb nachfrage und wenn ich das mit unterschreibe,damit die auch abgesichert sind und ich denen nichts könnte oder so??Die könnten auch mein Name in dieses Schreiben setzen,kein problem.
    Danke im vorraus :-)

    okaay danke für die Antworten :-)
    Nur man muss doch jetzt mal wirklich sagen..wir zahlen jetzt auch zu viel für unsere Wohnung und für die Quadratmeter..da hat die Arge komischerweise nichts gegen gehabt.
    Wir wohnen mit 3 Personen auf 58qm...mein Sohn hat kein Kinderzimmer..das wir langsam Druck mit dem Umzug haben ist ja klar...wir können doch jetzt auch nicht warten bis uns da eine Wohnung zufliegt die genau in dem Preisrahmen liegt.Wir haben uns jetzt 15 Wohnungen angeguckt und die hatten ALLE höhere Preise als vorgegeben,selbst mit kleineren Quadratmetern und alles..so kann ich ewig suchen.Ich kann doch auch nich mehr machen als jeden Tag schauen.
    In unserer Stadt ist es wirklich,und ich mein das Ernst,sehr unmöglich und selbst die von der Arge hat es zugegeben.
    Deswegen haben die das Recht uns einfach in eine andere Stadt zu schicken wo es billiger ist???
    Ganz richtig finde ich das jetzt auch nicht unbedingt.

    Hallöchen ihr Lieben,..
    ich schildere euch erstmal meine Situation.
    Ich beziehe ALG2 da ich noch in Elternzeit bin.
    Mein Partner geht vollzeit arbeiten,deswegen bekomme ich nur aufstockendes ALG2..
    So im Januar kommt unser 2.Kind zur Welt..zur Zeit wohnen wir in einer 58qm Wohnung,haben noch nichtmal ein Kinderzimmer für unseren Sohn.
    D.h. wir müssen bis Januar auf jeden Fall umgezogen sein.Wir suchen schon seit 1Jahr eine Wohnung und haben gestern endlich etwas passendes gefunden.
    In unserer Stadt darf die Bruttokaltmiete 584Euro kosten für 4Personen bis 95qm.
    Für diesen Preis hier eine Wohnung zu finden ist einfach unmöglich.
    Jetzt war ich heute morgen bei der Arge und habe mal nachgefragt und die Situation geschildert..leider war man mal wieder nicht recht freundlich zu mir.
    Die Arge braucht erst die Mietbescheinigung und entscheidet dann ob die wohnung angemessen ist.
    Wir haben die Bescheinigung haben wir allerdings noch nicht und der Vermieter hat gesagt wir könnten die Wohnung haben und am Wochenende den Vertrag unterschreiben.Können wir aber jetzt natürlich nicht weil ich erstmal mit der Bescheinigung zur Arge muss.
    Wir haben der Dame heute mal grob gesagt was die Miete dort kostet..die liegt bei 550Euro kalt +150NK...sie meinte direkt,dass sie nicht angemessen wäre.Ich hab ihr gesagt das es unmöglich ist für den Preis den die Arge sich vorstellt etwas zu finden und das für bald 4 Personen.Sie meinte ja ich weiß dann müssen sie weiter gucken oder in eine andere Stadt ziehen.
    Wir fragten wie das ist wenn die Wohnung über den Satz ist und ob wir nicht aus eigener Tasche den Rest zahlen können..sie meinte ja klar aber davon würd ich ihnen abraten,sie werden hinterher nicht glücklich und stehen da ohne Geld.Wir zahlen dann nur das was sie bis jetzt kriegen.
    Wo ist denn das Problem etwas dazu zu zahlen?Mein Freund geht doch arbeiten,deswegen geht das.
    Jetzt zahlen sie für uns auch keine Miete!!
    Man wird dort echt manchmal doof behandelt.Wir müssen einfach nur umziehen und dürfen uns noch nicht mal eine Wohnung "selbst" aussuchen?
    Das wir keine für 900-1000euro nehmen dürfen ist mir klar.
    Meine Frage ist,habt ihr ähnliche Erfahrungen?Die können mir doch nicht auch noch vorschreiben wo ich hinziehen soll.
    Könnten die mir auch das Geld streichen,wenn wir die Wohnung trotzdem nehmen?Oder zahlen die dann einfach das Geld was ich jetzt bekomme weiter?
    Wir stehen echt unter Druck mit der Wohnungssuche.
    Ich bitte um Hilfe und bitte lieb sein.
    MfG :)