Beiträge von invicta

    hallo hase,
    also, wenn mir diese ausbildung wirklich wichtig wäre, würde ich an deiner stelle eingeschrieben bleiben, irgendeinen blöden job für den lebensunterhalt machen - studis finden leichter was, und konzentriert mit büchern + pc, evtl. mit anderen gemeinsam, lernen. dazu braucht's keine vhs, denk ich. vielleicht kannst du dir von leuten, die den test geschafft haben, unterlagen besorgen, damit du weisst, was genau du können solltest. brauchst halt disziplin ^^


    alg2 wirst du so nicht bekommen. da teil ich die meinung von hoppel, auch wenn ich seinen ton unangenehm hart finde und mich frage, ob das denn sein muss...

    zuerst würde ich auf jeden fall widerspruch einlegen!
    und dann denk ich, wenn dein vater dir schriftlich gibt, dass er dich nicht auszahlen kann, müsstest du alg2 bekommen. die besitzurkunde kannst du ja nicht essen ;(

    ich bin schon "hartzi" und ziehe zum 1.mai in den bereich eines anderen jc.
    habe mietbescheinigung + erlaubnis des hausbesitzers zur untervermietung eingereicht, angemessenheit am 8.4. bestätigt. am 13.4. mit dem ALG2-antrag abgeschlossenen untermietvertag eingereicht. schon in der m.b. stand, dass das eine WG ist, bestehend aus hauptmieterin und untermieterin (mir), aber erst am 13. wurde der hauptmietvertrag gefordert. existiert nur mündlich, also soll der hausbesitzer was schreiben über die gesamtmiete kalt + bk.
    am 15. kommt ein fragebogen zu "wohn- und wirtschaftsgemeinschaft" und die forderung einer wohnungsskizze hinterher.
    ist nicht meine 1.WG und so'ne jedööns hatt ich noch nie.
    meine vermieterin will nur die infos geben, die sie wirklich geben muss, weil sie dem datenschutz beim jc nicht traut,
    ich auch nicht.


    muss der hausbesitzer was schreiben? wenn ja, welcher § ist das?
    müssen in der skizze die privaträume der verm. beschriftet sein nach schlaf- und arbeitszimmer? oder reicht privatzimmer?
    was sollte ich denen zeigen, falls sie einen besuch machen? was sollte ich beachten?
    darf die verm. mehr als die hälfte der gesamtmiete von mir fordern, mit der erklärung, dass sie sich um bürgersteigreinigung, schneeräumen, reparaturen im haus u.ä. kümmert? (tut sie) oder darf das jc mir deswegen was von der miete abziehen? bei den qm hab ich 12qm weniger als die verm., gesamt sind 119.
    was ist eine wirtschaftsgemeinschaft? wenn wir'ne haushaltskasse hätten z.b.?


    OT, aber wichtig: wann und mit welchen worten sollte ich einen antrag auf vorschuss stellen? mir sind übliche 2-3 monate bearbeitungszeit angekündigt worden und ich kann nur einen überbrücken.


    ich möchte das alles möglichst friedlich und einfach machen, also ohne anwalt und so.


    danke für eure hilfe :thumbsup: