Beiträge von Taubertaler

    Vom Jobcenter habe ich nur eine Auflistung für Wohnungsgrößen und Mietpreise nach Personen bekommen.
    Auf die Frage ob auf Größe oder Miete geachtet werden muss bekam ich keine Antwort.
    Ich habe eine Wohnung gefunden, die ist 68 qm groß aber unter der Max. Miete für 1 Person.


    Habe keine Lust diese zu beantragen um dann zu erfahren das sie zu Groß ist. Auch wenn sie Angemessen vom Preis ist.
    Die Bearbeitungszeit auf solchen Anträge dauert auch so 3-4 Wochen.

    Hallo,


    die Kinder sind 9 und 15 Jahre.
    Ich schaue nach 3 Zimmern da diese günstiger als 2 Zimmer sind.


    Mir geht es darum wie Groß darf die Wohnung sein.
    Eine Person hat Anspruch auf 45 qm. Jede weitere Person + 15 qm.
    Zählen die Kinder als im Haushalt Lebende Personen oder die 2 als 1 Person, da sie ja nur alle 2 Wochen da sind ?



    Zwei Beiträge zusammengefügt
    Grace

    Hallo Leute,


    da meine Frau und Ich uns Trennen bzw. Scheiden wollte ich mal anfragen wie Groß darf eine Wohnung für mich sein ?
    Habe ich Anspruch auf eine 3 Zimmer Wohnung ?
    Ich habe laut Unterhaltsverpflichtung einen Anspruch bzw. die Pflicht die 2 Kinder alle 2 Wochen zu mir zu nehmen.
    Dazu bräuchte ich dann ja eine 3 Zimmer Wohnung, damit die Kinder ( 2 Mädchen ) übers WE in dem 3 Zimmer Übernachten können.


    Könnte ich eine Angemessene Wohnung für 3 Personen suchen ?


    Gruß

    Hallo Leute,


    da meine Frau die Scheidung will, wir aber derzeitig mit 2 Kindern in einer Wohnung leben habe ich Ihr klar gemacht
    das Sie und die Kinder sich eine Eigene Wohnung suchen sollen.


    Die derzeitige würde ich alleine Weiternutzen.


    Derzeit sind wir eine Bedarfsgemeinschaft, ich hebe einen Teilzeitjob, meine Frau Arbeitet nicht.


    Sie könnte zwar einen Teil der Möbel mitnehmen aber nicht die Grundausstattung wie Küche, Waschmaschine, Geschirr.


    Hat Sie und die Kinder einen Anspruch auf die Erstausstattung ?


    Wir haben noch nie eine Erstausstattung beantragt.

    Hallo,


    die Krankenkasse übernimmt nichts, da sie nur für die Ärztliche Behandlungen und Evtl. für die Fahrtkosten zuständig sind.
    Die Pflegekasse Zahlt nichts da es sich dabei nicht um die Körperliche Pflege handelt.


    Verwandschaft haben wir keine die Helfen kann.
    Unsere Eltern sind teilweise schon verstorben oder sind im Altenheim.


    Organisationen, die für kranke Kinder finanzielle Hilfen geben, die suche ich schon lange.
    Links zu solchen währen hilfreich.
    Nur die Info das es solche gibt helfen nicht weiter.

    Hey,


    OK. Damit ist meine Frage ob das Amt was Übernimmt Beantwortet.
    Da das Amt nichts Zahlen wird werden wir auch keinen Antrag stellen.


    Unseren Vermieter werden wir auch nicht damit Belästigen.


    Wenn Wir mit dem Mieterschutzbund ankommen haben wir ein Gestörtes Mietverhältnis
    und sowas wollen wir nicht.

    Hey,


    unseren Vermieter brauchen wir nicht darauf Ansprechen, da brauchen wir auch keinen Kostenpflichtigen Mieterschutzbund.


    Wir haben das Haus/Wohnung nur deshalb bekommen da wir uns Einig wurden das wir eben alles Selber Renovieren/Tapezieren und Böden Verlegen. Was wir auch im November-Dezember 2014 gemacht haben.


    Das Haus hat 105 qm und kostet Kaltmiete gerade mal 350,-€Das ist in Unserer Region schon ein Schnäppchen.


    Nur müssen wir schnellstens eben Gesundheits bedingt von Teppich auf Laminat oder PVC Um Renovieren.
    Dazu fehlt uns als Hartz4 Empfänger nun eben das Geld.


    Die Pflegekasse Zahlt für solche Sachen Nichts.
    Für einen Rollstuhl gerechten Umbau könnten wir bis zu 50 Tausend Euro bekommen, für einen Bodenbelag NICHTS.

    Hallo Leute,


    unsere Tochter ( 12 Jahre ) wurde am 05.12.15 Herz transplantiert.
    Am 28.01.16 wurde sie aus dem Krankenhaus entlassen und wir ( die Ganze Familie ) waren vom 02.02.16 - 01.03.16 zur Reha.


    Bei der Entlassung aus dem KKH wurde uns mitgeteilt, das in der Wohnung kein Teppich sein dürfte ( aus Hygienischen Gründen ).
    Wir hatten jedoch bei Einzug im Dezember 2014 überall Teppich gelegt.


    Direkt nach der Reha wurde bei der Krankenkasse ein Renovierungsantrag gestellt, dieser wurde jedoch Abgelehnt.


    Im Haus ist überall ein ca 30 Jahre alter PVC Boden als Untergrund und dieser löst sich mittlerweile auf.
    Der Vermieter macht nichts, da wir Laut Mietvertrag eine Un renovierte Wohnung Übernommen haben
    und diese Renovierungen selber erbringen müssen. Dies geschah durch das verlegen von Teppich.


    Können wir nun einen Antrag auf Renovierung bei Jobcenter stellen ?