Beiträge von michxo

    ja ich ging immer davon aus das es so in ordnung wäre . als der bescheid kam guckte dumm aus der wäsche. also kann ich das nun nachträglich machen? widerspruch usw. und reicht ein schreiben von meinen eltern dann das es so ist oder wollen die einen darlehnsvertrag haben und quittungen????


    was muss ich nun machen ???

    ja herr arbeitnehmer!!!!!
    ich sehe das einwenig anders. find die these interessant das dieses geld nicht zweckgebunden war. stimmt aber nicht. es wurde für abbuchen benötigt und somit ist es wohl hinfort. und es war ja nun mal geliehens geld das ist fakt. nur wie es in der familie nun mal so üblich ist gibt es selten schriftliche verträge über sowas oder?
    ja ich ging davon aus wenn ich es schriftlich begründe und sogar persönlich bei ihr war das sie zumindest mal was sagen könnte das das so nicht geht. weil wir darüber auch sprachen. so sehe ich das !!!

    das geld war nötig weil vielleicht abbuchen kamen die mich sonst in weitere schwierigkeiten bringen würden. wie gesagt ich bin neu in dieser geschichte die dame hätte ja auch mal was sagen können finde ich. und es war ja nun mal geliehenes geld und nichts anderes???


    da hätte sie mir doch sagen können das dies trotz stellungnahme und persönlichen erscheinen nicht reichte oder ?? oder was sie genau haben möchte!!!!!! finde ich oder ist das methode?

    Das mit dem Darlehen kann man übrigens nicht beliebig oft machen, sonst meckern sie. Und ich würde auch Systematisch was zurückzahlen, zumindest Symbolisch.


    aha ok. danke so da ich nun aber wohl für die nächsten monate nichts von denen bekomme und es trotzdem abbuchen auf meinen konto gibt von fast 200 euro. müsste ich da irgendwie geld einzahlen ? wie kann ich das machen ohne das ich hier wieder ärger bekomme mit denen. gibt es da möglichkeiten. ???


    ich fühle mich wie ein steuerflüchtling oder von der stasi verfolgt ^^

    moment keine miete zahlen muss das stimmt ja nun nicht. ich habe halt mietschulden meinen eltern gegenüber. wenn ich nur 770 euro habe wo allein die fixkosten schon mit dem auto was ich hatte gut 500 euro betrugen. ja ich habe denen das so gesagt wie es ist .
    ja ich suche halt einen weg hier zu bleiben. suche also eine lösung ????

    und wenn das so weiter geht mit den stellungnahmen usw. dann überlege ich mir ob die mir nicht einen 1 euro jober der vorher im PR tätig war vermitteln können!!!! scherz aber echt in wohne in einer gegend wo die arbeitslosigkeit sehr gering ist und ich glaube die haben nicht viel zu tun und wühlen dann jeden fall bis zum letzten durch.


    also ist das da so ? das man denen was sagt also die wahrheit und man bekommt dann einen brief von denen wo einen mehr oder weniger unterstellt wird das man die unwahrheit gesagt hat ?

    ja das sagte ich ihr^^ war ja auch so. und auch in einer schriftlichen stellungnahme.
    verwendungszweck nur der name also nichts.....


    ja die klauen mir 300 euro. kann ich da wiederspruch einlegen? und muss ich dann einen darlehnsvertrag machen und z b 6 raten a 50 euro die ich bar gegen quittung gezahlt habe. also mir kommt das irgendwie vor wie stille post da mit dem amt. wie gesagt ab 23.2. bin ich hartz4 mässig dabei.


    und wenn das so weiter geht mit den stellungnahmen usw. dann überlege ich mir ob die mir nicht einen 1 euro jober der vorher im PR tätig war vermitteln können!!!! scherz aber echt in wohne in einer gegend wo die arbeitslosigkeit sehr gering ist und ich glaube die haben nicht viel zu tun und wühlen dann jeden fall bis zum letzten durch.

    ja das sagte ich ihr^^ war ja auch so. und auch in einer schriftlichen stellungnahme.
    verwendungszweck nur der name also nichts.....


    ja die klauen mir 300 euro. kann ich da wiederspruch einlegen? und muss ich dann einen darlehnsvertrag machen und z b 6 raten a 50 euro die ich bar gegen quittung gezahlt habe. also mir kommt das irgendwie vor wie stille post da mit dem amt. wie gesagt ab 23.2. bin ich hartz4 mässig dabei.

    mein fall: ich bewohne eine wohnung im haus meiner eltern. zurückgebaut auf 57 qm. das problem ist ich habe weder einen eigenen stromzähler noch kann ich irgendwie heizöl oder was auch immer ablesen bzw. bestimmen.
    die wohnung gehört meinen eltern.
    ja habe dann einen mietvertrag gemacht usw. wo ich dann einfach ortsübliche daten genommen habe. ich war auch mal vor ort beim amt und fragte auch wie ich das machen sollte,also den mietvertrag usw. die antwort war ja was soll ich sagen das wäre ja nicht ihr problem. so habe alles ausgefüllt usw. aber das scheint nicht das problem zu sein.


    da ich vorher einen mündlichen mietvertrag hatte aber seit ewigkeiten keine miete mehr bezahlt habe. seit 09/2010!!!!
    da ich scheidung, krankengeld,alg1 und nun alg2 und das geld nicht so üppig war weil auch noch unterhalt zu zahlen war.
    ja konnten die keine mietkosten erkennen.


    das habe ich geschrieben: stellungnahme
    weil ich schon seit einiger zeit keine miete mehr zahlen kann und somit mietschulden habe.
    ich habe vorher pauschal miete gezahlt 57 qm.
    kaltmiete 279 nebenkosten pauschal 55 euro und strom 50 euro.
    es gab nur einen mündlichen mietvertag und von daher weiss ich nicht wie und was ich da eintragen soll?
    weil es keine betriebskostenabrechnung oder abschlagsabrechnungen gab weil ich pauschal zahlte.
    wobei die wohnung meinen eltern gehört und dies meine letzten sozialen kontakte sind die mich krankheitsbedingt unterstützen zur zeit und ein umzug keine gesundheitliche prognose für mich wäre.


    mmh jetzt weiss ich das kaltmiete 249 euro der satz wäre und wärme so um die 55 euro. und auch erst als ich nachfragte warum erzählen die einen das nicht vorher. davon abgesehen gibt es diese wohnungen hier nicht für das geld. naja


    dann kam der bescheid vom amt:


    die praktizierung eines mietverhältnisses laut mietvertrag ist nicht erkennbar. es bestehen mietschulden die vom vermieter(vater) nicht beigetrieben wurden. folglich muss hier sogar von einem vollständigen erlass ausgegangen werden.
    ein ordentliches mietverhältnis vor leistungsbeginn wurde nicht nachgewiesen.
    der mietvertrag wurde mit beantragung der sozialleistungen geschlossen und wird aufgrund der tatsache, das auch für die vergangenheit kein vertragliches mietverhältnis praktiziert wurde nicht akzeptiert.
    floglich können für kosten der unterkunft keine bedarfe berücksichtigt werden.


    so was wollen die von mir ?? was kann ich machen?

    hallo ich habe 300 euro von meinen eltern überwiesen bekommen im februar. nun hat das amt dies als einkommen deklariert. obwohl ich der dame sagte das es ein darlehen war weil ich kein mehr hatte und naja rechnungen bezahlt werden müssen.
    dies gab ich sogar in einer stellungnahme schriftlich ab.
    was habe ich nun falsch gemacht? sollte ich widerspruch einlegen ?
    ich bin neu in dieser welt dort. und ich habe das gefühl das mein wort nicht viel gewicht hat bei denen wenn ich dann meinen bescheid lese würde ich fast sagen die stellen mich als lügner dar. mmh naja


    also wie sieht so ein widerspruch aus ? und ein darlehnsvertrag ? und ah mit quittungen a 50 euro z b ,??