Beiträge von Mami07

    Meine Sachbearbeiterin lässt aktuell eine Einschätzung vom Amtsärztlichen Dienst erstellen. Aktuell beziehe ich Alg 2 und bin alleinerziehend.

    Nun meinte Sie etwas unter umständen könnte ich aus der Alg2 Leistung fallen.
    Und davor hab ich Angst.
    Es könnte sein das ich dann von der Rentenversicherung oder Sozialamt was bekommen würde.
    Aber meine Angst liegt einfach darin das ich dann weniger zur Verfügung habe als jetzt.

    Eine Bekannte bekam mal Teilzeit Rente und das lag deutlich unter dem Alg 2 Satz. Wir kommen aktuell so gut zurecht mit einschnitten. Aber wenn es weniger wird, bricht es mir das
    Finanzielle genick :-(.

    Hat da evtl einer schon mal erfahrung damit gemacht?

    Mein Kind kommt im September in die Schule und ich überlege da mir mein Arzt geraten hat ihn dann im Hort anzumelden.
    Im Moment übernimmt das Jugendamt die Kita Kosten.


    Kann mir jemand sagen ob es die möglichkeit gibt das entweder Jugendamt oder arge die Hort Kosten übernimmt?

    Hätte noch eine Frage:


    Nächstes Jahr fällt ja das UVG für mein Kind weg und eine Bekannte meinte von mir ich könnte Probleme bekommen was die übernahme von der Arge betrifft.


    Ich hab hier liegen eine
    Urkunde über die Anerkennung der Vaterschaft u Über die Verpflichtungen zum Unterhalt.
    und
    Urkunde über die abänderung eines Unterhalts- Titels (weil er umgezogen ist)


    In dem Titel steht zwar er müsse unterhalt zahlen ca 100 euro wenn ich es richtig im Kopf habe.
    Aber sein Verdienst reicht nicht aus... daher bekomme ich UVG.



    Könnte da die Arge irgendwie probleme machen?
    Auch wenn er dann seine Lohnabrechnung zb vorlegt? Oder können die da sagen entweder er zahlt oder ich hab pech?
    Es gibt doch einen Mindestbetrag der einem zur Verfügung stehen muss?

    Ne so war das nicht gemeint, bin ja froh drüber.
    Bin nur verwirrt weil bzw überrascht weil die von der arge mir drei verschiedene Aussagen gegeben hatten.
    Die eine meinte evtl 20 euro weniger; der andere sagte es würde sogar mehr werden; und von der dritten wurde mir gesag es würde sich gar nix ändern nur die Auszahl stelle.
    Vielleicht bin ich ab Januar auch gar nicht mehr drauf angewiesen wenn es mit dem Job klappt *daumen drück*

    Im nächsten Jahr fällt das UVG (133euro) und das Wohngeld (113euro) weg weil mein Sohn 6 Jahre wird.


    Ich hab jetz mehrmals den Harzt 4 Rechner verwendet bekomme aber jedesmal ein anderes ergebnis.


    Kann mir jemand ungefähr sagen wieviel ich dann bekomme wenn beides wegfällt?
    Mein Ex verdient zu wenig und kann daher keinen Unterhalt Zahlen.
    im Moment bekomme ich von der Arge 700,53 Euro + wohngeld +UVG+Kindergeld.


    Vom amt bekomme ich keine vernünftige aussage...

    Hallo


    bald fällt das UVG für meinen Sohn weg weil er 6 Jahre alt wird.
    Hierzu habe ich zwei fragen und hoffe hier eine vernünftige antwort zu bekommen... Da irgendwie die zuständige person beim amt da nicht in der Lage ist. :-(



    also 1. frage ich mich wie es ist wenn das UVG für meinen Sohn erhöht wird zieht die Arge das dann ab?


    und 2. was passiert wenn das UVG zuende ist? vom Kindsvater ist kein Geld zu erwarten... übernimmt die Arge dann das Geld was ich bisher vom Jugendamt bekommen hab?


    oder gibts dann da gar nichts? bzw evtl nur einen Teil?


    Hoffe auf hilfe, da ich langsam echt Ratlos bin :-(