Beiträge von mido

    Hi,


    ich bekomme ja noch kein ALG-I. Ich bin bis 01.07 noch Schüler und muss deshalb die Krankenversicherung selbst zahlen.
    Den Studententarif bekomme ich sogar bis zum Studium :). Alles Verhandlungssache *g*.

    Hey,


    danke für deine Antwort.


    Bekomme ich dann Mietzuschuss anteilig oder könnte der Sachbearbeiter verlangen, dass ich umziehe und mir garkein Mietzuschuss geben?


    Ergibt das dann als Ergebnis:


    ~400 Euro ALG-I
    +~237 aufstockendes ALG-II
    = 637 insgesamt?


    Wie sieht es mit meiner Krankenversicherung aus? Die zahle ich z.Z. selbst (~ 75 Euro im Monat + Pflege).
    Wird die dann auch übernommen?

    Ich bin 26.
    Die Warmmiete beträgt 540 Euro.
    Meine Freundin bekommt monatlich von ihren Eltern 470 Euro überwiesen um ihren Teil der Miete/Essen usw. zu bezahlen.


    Noch nebenbei: Das ganze soll nur eine Überbrückungslösung bis zum Studienbeginn im November werden.


    Ab dann bekomm ich Bafög. Nur bis dahin muss ich irgendwie "überleben" :).

    Hey Leute,


    ich hoffe ihr könnt mir bei meiner Situation helfen.


    Nach meiner Berufsausbildung habe ich eine einjährige Schule besucht und bin ab 01.07.12 arbeitslos.


    Durch meine Ausbildung würde ich ALG-I beziehen?


    Der Anspruch liegt hierbei (Internetrechner) bei ungefähr 400 Euro im Monat.
    Allerdings reichen 400 Euro nicht aus um Miete, Essen usw. zu bezahlen.


    Jetzt habe ich gehört, dass es die Möglichkeit gibt, Wohngeld ODER aufstockendes ALG-II zu beantragen.


    Welche Möglichkeit ist die bessere?


    Wie hoch wäre die Auszahlung von ALG-I + aufstockendes ALG-II?


    Zu Mir:
    ledig
    wohne in einer 67 qm² Wohnung mit meiner Freundin.
    Freundin ist Studentin und verdient nichts.


    LG


    DoDo