Pfändungsfreies Konto

  • Hallo,
    vor kurzem habe ich mein Giro-Konto vorsorglich in ein sogenanntes "Pfändungsfreies Konto" umgewandelt. Da man dies nur mit einem Konto darf, erhält man einen Schufa-Eintrag.


    Habt Ihr aufgrund dessen negative Erfahrungen bei Ratenzahlung-Vereinbarungen mit Ämtern, Behörden etc. gemacht?


    Ich meine ausdrücklich keine privaten Anschaffungen, die ich sowieso nicht über Ratenzahlung finanziere.


    Gruß, Herz 3

  • Hallo,


    wenn du öffentliche Gelder zur Finanzierung des Eigenheimes beantragen willst, könntest du auf Schwierigkeiten stossen.


    Bei Darlehen nach dem SGB werden keine Schufa-Auskünfte gemacht ( Datenschutz ).


    wevell

  • Hallo wevell, danke für deine Antwort.


    Darlehen nach dem SGB? Darlehen = Ratenzahlung-Vereinbarung?


    In meinem Fall betrifft dies, eventuell auf mich zukommende Zahlungen / Zahlungsaufforderungen: lückenlose Krankversicherung, Rundfunkbeitrag... bei derzeitigem ALG II-Empfang.


    Gruß, Herz 3

  • Hallo,


    du kannst, um weitere Zwangsmassnahmen zu vermeiden, angemessene Ratenzahlung anbieten. Eine Zwangsvollstreckung dürfte fruchtlos verlaufen.


    wevell