Fragen zur Anmeldung einer selbstständigen Tätigkeit (EKS)

  • Hallo,


    ich verstehe das noch nicht ganz. Alg2 wurde mir zuletzt vom 1.4 bis 30.9 gewährt, das ist also mein Bewilligungszeitraum. Nun würde ich ab 7.8 meine Selbstständigkeit beginnen. Soll ich nun für 6 Monate ab 7.8 mein Einkommen prognostizieren, oder nur für den Zeitraum bis 30.9?


    Zudem weiß ich nicht, welche Raumkosten ich angeben soll, wenn ich meine private Wohnung als Betriebsstätte nutze... werde noch weitere Fragen haben, glaube ich. Antworten würden mich sehr freuen!

  • Hallo,


    die EKS wird für 6 Monate abgefragt und hat nichts mit dem BwZ zu tun.


    In Sachen Raumkosten: was verstehst Du als "Betriebsstätte"? Beziehungsweise - was machst Du in Deiner Wohnung für Dein Gewerbe?


    Gruß!

  • Ich hatte in einem Forumsbeitrag gelesen, es würde sich auf den BwZ beziehen, bist Du Dir sicher?


    In der Anlage steht "Betriebsraum"... ich sitze hier hauptsächlich am Laptop und handele mit Waren.

  • Gibt es eigentlich ein Mindestmaß an Gewinn, der prognostiziert werden sollte?


    Kann ich auch Vorgründungskosten anrechnen lassen?


    Wie kann ich Käufe von Privat belegen?

  • Hallo,


    die EKS bezieht sich immer auf die nächsten 6 Monate. In einzelfällen will das JC durchaus auch alle 3 Monate eine EKS.


    Das ist dann kein Betriebsraum - würde ich also nicht angeben.


    Die Gründungskosten können als Betriebsausgaben angerechnet werden - das ist Ermessenssache der Leistungsabteilung. Generll würde ich alle Ausgaben angeben - gestrichen wird sowieso immer etwas.


    Käufe sind generell durch entsprechende Kaufverträge und Rechnungen zu belegen, sonst werden sie prinzipiell nicht anerkannt.


    Gruß!

  • Noch eine kleine Frage als Nachtrag:


    Die Abzüge vom Arbeitslosengeld 2 werden für jeden Monat separat berechnet, oder?


    Wenn ich also in diesem Monat einen Verlust von 200 € mache, dann hat das keinen Einfluss auf die Verrechnung der in den folgenden Monaten gemachten Gewinne, oder?