Wegfall Wohngeld und UVg

  • Hallo


    ich bin Alleinerziehend mit 1 Kind, mein Ex Zahlt keinen Unterhalt ich habe beim Jugendamt zwar einen Titel aber sein verdienst ist zugering daher wird er immer auf 0 Euro gesetzt.
    Im Moment erhalte ich noch Uvg (180euro) und Wohngeld (113euro) für mein Kind.


    Dieses fällt im Nai weg.
    Von der Arge erhalte ich keine genaue Aussage, daher hoffe ich kann mir hier evtl jemand helfen.


    Von der Arge bekomme ich 705, 30euro (Miete 296, 78Euro +Gas 91 Euro + Strom zahle ich 60euro).


    Kann mir jemand ungefähr sagen was genau bzw wieviel wegfällt wenn der Anspruch auf UVG und Wohngeld endet?
    Mit wieviel weniger muss ich rechnen?


    Schon mal danke

  • er ist jetzt 6 geworden daher fällt auch UVG und Wohngeld weg.


    Habs schon mit verschiedenen Online Rechnern versucht aber bei jedem kommt was anderes raus

  • Hallo,


    Zitat

    Dieses fällt im Nai weg.


    Zum Glück könnte man sagen, denn das von Dir gewählte "Modell" mit dem UVG und Wohngeld war finanziell eher nachteilig für Dich. Du hattest nach Deinen Angaben bisher ein Einkommen von 1182 €. Mit Wegfall des UVG und Wohngeldes erhöht sich das Einkommen auf 1243 €.


    Gruß!

  • Wow das kann ich mir gar nicht vorstellen, wird da dann nichts abgezogen?



    Weil einmal war es so das die vom Wohngeld ewig gebraucht haben und die Arge mir das so lang gezahlt hatte und da habe ich knappp 25 euro weniger bekommen als vom Wohngeldamt.


    Bei den Online Rechner (auch hier) bekomme ich da ganz andere Sachen raus.

  • Hallo,


    Zitat

    wird da dann nichts abgezogen?


    Das Kindergeld wird bei dem ALG II abgezogen, was ich aber berücksichtigt habe. Mit Kindergeld kommt die o.g. Summe heraus.


    Gruß!

  • Damit hatte ich gerechnet.


    Wow na dann bin ich gespannt.
    Ich hoffe sie haben recht....
    Wäre schon froh wenn es nicht all zuweniger werden würde.
    Danke