umzugsbestätigung bei kündigung durch vermieter - Ungezieferbefall

  • hallo.ich habe mich hier angemeldet,weil ich gern mal wissen wollte,ob ich eine gute chance habe,meinen umzug bestätigt zu bekommen.


    ich bin vor kurzem erst in eine kleine 1 raumwohnung gezogen.24 qm 130 euro kaltmiete/195 warm.
    nach einiger zeit dann das grauen...überall auf dem boden,aus den ritzen und aus dem lampenschacht käfer.
    ich schrieb dies dann dem vermieter und kündigte auch an,dass nach der fristverstreichung ich sonst die miete kürze,wenn nichts unternommen wird.
    ich will jedenfalls sofort aus dem haus raus,da auch die anderen mieter dort diese plage haben.
    bei der besichtigung des vermieters unter zeugen wurde dann auch die käferplage bestätigt und das etwas unternommen werden muss.
    da der vermiter nun erstmal rausbekommen muss,wo diese ´herkommen (wo der herd sitzt) und dieses dann bekämpfen kann,muss meine wohnung geräumt sein.
    er hat keine andere wohnung für mich und es gibt auch sonst keine lösung.
    aus dem gund verblieben wir nun so,dass er mich kündigt,was auch in meinem interesse war,da ich hier auch nicht bleiben will.
    nun wäre meine frage: da der vermieter mich kündigt,weil er das haus /wohnung untersuchen und schädlingsbekämpfen muss und dies ja nicht meine schuld ist,muss das amt mir den umzug genehmigen?
    mir geht es auch hauptsächlich darum,dass wenn ich keine wohnung finde,die 130 euro kalt ist (was ja fast unmöglich ist),darf ich mir dann eine wohnung suchen die etwas mehr kostet aber dennoch hartz 4 angemessen ist?
    ich würde mich sehr freuen,wenn sich da jemand auskennt und mir mut machen kann.siglinde

  • Hallo,


    mal abgesehen davon, daß die ganze Sache nicht sehr plausibel klingt, würde ich mir 3 Wohnungsangebote einholen und diese dem Jobcenter vorlegen.


    Einfach so umziehen würde ich nicht, schon weil die ganze Sache nicht sehr überzeugend klingt.


    Gruß!

  • danke für die antwort.aber wieso ist das denn nicht überzeugend?ich erzähle doch keine lügen.das versteh ich jetzt nicht.
    um eine richtige untersuchung und anschliessend bekämpfung durchführen zu können,muss die wohnung geräumt sein.ich weiss nicht wohin mit meinem möbeln und zuletzt mit mir selbst?nicht zuletzt ist ja das ganze haus befallen.
    ich habe diese schriftstücke (dialoge) und auch das schreiben darüber vom vermieter bekommen und auch dem amt so eingereicht mit der bitte um umzugsgenehmigung.ich würde nie einfach so umziehen,ohne das amt vorher zu informieren b.z.w.einen antrag zu stellen.
    es geht jetzt vielmehr darum,ob ich gute chancen habe,da ich ja für alledem nichts kann.siglinde

  • Hallo,


    Zitat

    ich erzähle doch keine lügen


    Das habe ich auch nicht behauptet. Die Räumung einer Wohnung oder gar eines ganzen Miethauses wegen Ungezieferbefall ist es, was das ganze nicht sehr plausibel macht. Aber das ist letztendlich Sache des Jobcenters, eine pauschale Einschätzung ist in einem solchen Fall von außen kaum möglich.


    Gruß!

  • um den herd zu finden wo diese käfer herkommen und dies dann zu beseitigen,dazu müssen die ganzen möbel raus und nicht zuletzt der mieter selbst.da der vermieter keine alternativwohnung hat für mich,muss ich ja eine neue suchen.wie soll es denn sonst anders gehen?

  • Hallo,


    sei mir nicht böse, aber ich habe gerade eine Reko hinter mir, bei der die Küche für 4 Wochen ohne Möbel und Herd und Spüle ausgestattet war, weil dort der Grundriß verändert wurde. Ich brauchte nicht auszuziehen und habe in dieser Zeit mit einem E-Kocher gearbeitet, allerdings mußte ich auch keine Miete für diese Zeit zahlen. Gleichzeitig war das Haus 3 Monate eingerüstet, also ohne Tageslicht, das Badezimmer nur zu bestimmten Zeiten benutzbar und und und... DAS meine ich mit Plausibiltät... Und eine solche Rekonstruktion kommt bundesweit tagtäglich in Tausenden Fällen vor. Hier gibt es also keine Notwendigkeit für einen Auszug, obwohl die Belästigungen höher als bei Dir sein dürften und das Jobcenter könnte das u.U. genauso sehen.


    Aber nochmal: das Jobcenter muß das im Einzelfall entscheiden, aus der ferne läßt sich diese Entscheidung aber nicht einschätzen.

  • also sorry aber...das tut mir zwar sehr leid für dich (sie) aber das ist doch kein vergleich.
    der vermieter sagt,dass ich die wohnung leer räumen muss in der ganzen zeit,wo man dann das ganze laminat weg macht und den herd sucht und bekämpft.
    jetzt frage ich mich...wo sollen meine möbel hin und wo soll ich hin?????

  • Hallo,


    und noch einmal (und zum dritten Mal): das kann NUR das Jobcenter im Einzelfall entscheiden, wie hier vorgegangen wird. Ratschläge aus der Ferne sind vollkommen sinnlos, weil es sich hier um eine Einzelfallentscheidung handelt und dementsprechend alles nur Spekulation wäre. Wende Dich also schnellstens an das Amt und erläutere dort die Situation.


    Gruß!

  • ich habe heute die umzugsbestätigung und die wohnungsszusage für neue wohnung bekommen.ich bedanke mich nochmal für die hilfe und tips hier.siglinde