Wer trägt die kosten???

  • Hallo!
    Ich stecke im behörden Djungle und papier krieg fest!!!


    Meine Tochter ist 4 geworden und kurz zuvor waren wir mit ihr beim augenarzt der verschrieb ihr eine Brille das rechte auge hat einen wert von -11,25 dioptrien!
    Sehr hoch für ein kleinkind!!!
    Wir bekommen hartz 4 und haben eine befreiung von der KK erhalten seit anfang des jahres.
    Nun sagte uns der Optiker wir seien verpflichtet die Gläser selber aus eigener tasche zu zahlen weil sie nur norm gläser bis 11 Dioptrien haben und das eine sonderanfertigung wäre.
    Dann sind wir mit dem rezept zur AOK haben das alles erzählt und trotz rezept sagte man uns ja das stimmt weil wir schnick schnack bestellt haben sei das so teuer.
    ??? verwirrung Pur?!?!?!?!
    Einige tage später rief die AOK an sie übernehmen den Krankenkassenanteil! von den gesammtkosten der brille in höhe von 78,98€ übernehmen sie 4,83€
    Ich dachte ich kipp aus den Schuhen!
    das alles war am 6.juli 2010!
    Der Optiker ruft uns letzte woche an und fragt was mit dem auftrag sei? wenn wir den auftrag ablehnen kostet das was wenn wir die brille haben wollen kostet es diese 78,98€!!!
    Bin zur AOK und habe gefragt ob sie wenigstens den KK-Anteil übernehmen könnten weil mit hartz 4 ist das zwar machbar aber dann gibt es halt nix zu essen....
    Da sagte man mir das die komplette Brille mit der spezial anfertigung übernommen wird!!!!!!!
    Dachte wieder ich kippe aus den Schuhen!!!!
    Warum jetzt? fragte ich
    Die Frau sagte mir die komplett bestätigung habe der Optiker am 10.juli 2010 sofort bekommen und damit sei das doch alles geklärt?!


    Wir zum Optiker der sagte ja sowas haben sie bekommen aber da stehe nix drauf von komplett kosten übernahme!
    Darum der ganze tertz.
    Und meine Tochter braucht sie dringend und so wie ich das sehe hätte sie die brille schon seit mitte JULI 2010 haben können?!
    Wir haben morgen den 1. OKTOBER!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    In 2 wochen können wir die Brille abholen!
    Aber ich hab ein komisches gefühl das mir sagt ich muß doch 80€ zahlen?!


    Täusche ich mich jetzt oder soll ich der AOK vertrauen?
    Wisst ihr da mehr drüber?
    Im KiGa sagte man mir auch das brillen garnicht mehr übernommen werden von KK!!!
    Das alles verunsichert mich total!!!
    Die AOK sagte wird normal mit der Chipkarte übernommen
    Stimmt das alles so?
    Oder trifft mich der schlag wenn ich in 2 wochen die brille holen gehe?
    Bitte helft mir....

  • Hallo,


    die KK hat durchaus die Möglichkeit, bei ALG-II-Beziehern die Kosten voll zu übernehmen, soweit sich eine medizinische Notwendigkeit ergibt und es sich bei der Brille um das einfachste und kostengünstigste Modell handelt. Insofern ist also die Aussage der AOK nichts Außergewöhnliches und Du solltest der Sache etwas optimistischer entgegen sehen.


    Gruß!