Bald alleinerziehend und in Teilzeit angestellt

  • Hallo,


    irgendwie macht das Internet mich nicht schlauer, deshalb mal hier meine Situation.


    Ich habe mich gerade nach 9Jahren von meinem Freund bzw. Vater meines Sohnes getrennt. Wir wohnen noch in unserer gemeinsamen Wohnung, bis ich was neues gefunden habe.


    Jetzt habe ich was in Aussicht und weiß noch nicht genau wie meine finanzielle Lage aussieht.


    Ich arbeite in Teilzeit für ca. 730,00 Netto knapp 900,00 brutto im Monat.


    Unterhalt für meinen Sohn ist bisher noch nicht geklärt.


    Ich erhalte das Kindergeld in Höhe von 184Euro.


    Bekomme ich in irgendeiner Art und Weise unterstützung?


    Ich habe bei der zuständigen Arge nachgefragt, die meinten ich müsste mich arbeitssuchend melden, nachdem ich sämtliche Unterlagen wie Rentenbescheid, Lebenslauf etc. eingereicht hätte. Nachdem ich nun heute die Unterlagen zusammen hatte, rief ich bei der Arge an um einen Termin auszumachen. Da sagte mir der Herr von der ARGE das wäre völlig falsch und er wüsste nicht wer mir so etwas erzählt haben könnte.


    Ich bräuchte nur Zusatzleistungen. Das würde aber nicht die Arge machen sondern eine Sonderstelle. Freundlicherweise gab er mir die Telefonnummer, wo ich sofort anrief. Die sagten mir dann, sie rufen mich in den nächsten Tagen zurück um mit mir einen Termin zu vereinbaren.


    Jetzt bin ich immer noch kein Stück schlauer als vorher.


    Habe heute eine Wohnung gesehen, die ich gerne nehmen würde. Sie ist 58qm groß kostet aber 380 Euro kalt und auf der Internetseite der ARGE steht, dass ein Betrag von 365,40 € für meinen Bezirk angebracht sei.


    Da ich ja nicht komplett HartzVI oder ähnlich beziehe, wäre es möglich die Wohnung trotzdem zu nehmen? Oder bekomme ich dann möglicherweise keine Leistungen?


    Um zur Arbeit zu kommen brauche ich weiterhin ein Pkw. Ist es mir erlaubt ein KFZ zu führen? Bekommt man evtl. Fahrtkosten erstattet?


    Hatte bisher das Glück noch nie die ARGE in irgendeinerweise in Anspruch nehmen zu müssen und nun Fragen über Fragen.


    Vielen Dank im Voraus

  • grüß dich


    bin ebenfalls alleinerziehend und arbeite halbtags.
    bei mir ist es so dass ich zusätzlich hartz vier bekomme. aber dass gehalt angerechnet wird.
    heißt miete bekomme ich komplett bezahlt und dann noch rund 140 euro grundsicherung. verdiene monatlich meist so um die euro 420.- netto.


    erstens zur wohnung die bekommst du nur bezahlt, wenn du den mietvertrag vor dem unterschreiben bei der arge vorlegst, ansonsten kann es dir passieren, dass sie die wohnung nicht bezahlen.


    zweitens wenn der unterhalt noch nicht geklärt ist, kannst du beim jungendamt unterhaltvorschuss beantragen, wird aber auch angerechnet beim amt.


    drittens wegen auto, darfst du haben aber nur wenn es kein nagelneues ist bzw der wert nicht über 1500 euro ist. ansonsten könnte es passieren, dass es verkaufen und ein günstigeres kaufen musst. ist von arge zu arge anders.


    ob du kilometer geld bekommst weiß ich leider auch nicht. meine monatskarte zahlen sie nicht!


    soweit meine erfahrungen. hoffe ich konnte dir weiterhelfen.


    lg michaela