Unterstützung ab 13. Monat Elternzeit

  • Hallo,


    ich bin neu hier und erwarte Anfang Mai mein erstes Baby.
    Ich bin 31 Jahre alt und war bisher zum Glück noch nie Arbeitslos und musste keine Hilfe in Anspruch nehmen.
    Ich möchte gerne 24 Monate Elternzeit beantragen und frage mich aber wie ich Zeit nach dem Elterngeld bestreiten soll.
    Folgender IST-Zustand:
    Verheiratet
    erwartetes Elterngeld 1000 Euro.
    Ehemann Bruttoverdienst 1350 Euro Netto 997 Euro
    Eigentumswohnung (meine) Kosten 450 Euro zzgl. 65 Euro Heizung 60 m2 Wohnfläche 3 Zimmer
    Ich habe bereits erfahren das ich nach dem Elterngeld Hartz IV beantragen kann.
    1. Was erhalte ich dann monatlich ungefähr?
    2. Was darf ich noch hinzu verdienen?
    3. gibt es andere Unterstützungen während der Elternzeit?


    Vielen Dank!

  • Hallo siegsa,


    die Voraussage was in 24 Moanten für Regelungen im SGB II gelten und welche Beträge dann zugunde liegen ist derzeit wie Lotto spielen.


    Nach derzeitigem Stand würden auf die dann geltenden Bedarfsätze ca. 712 Nettoeinkommen angerechnet werden und das KG.


    Die UK sind derzeit wohl angemessen, ich gehe aber davon aus, dass darin Tigung enthalten ist. Um die Berücksichtigung von Tilgungsleistungen besteht im Einzelfall Streit.


    Derzeit käme wohl noch Wohngeld in Betracht.


    Gruß.