Umzug wegen behindertgerechten Wohnung für meine Mutter

  • Guten Tag,
    ich bin 22 Jahre alt und besuche seit ca. 1 1/2 Jahren ein Kolleg, wo ich mein Abitur nachhole. Ich kriege Schüler-Bafög und wohne noch bei meiner Mutter. Meine Mutter muss wegen Krankheitsfall in eine behindert gerechte Wohnung ziehen mit Aufzug, da wir diesen hier auch nicht haben.


    Meine Frage: Könnte ich mir meine eigene Wohnung nehmen und würde ich vom Amt die Kaution vorgestreckt bekommen? Oder kann ich mich garnicht mehr an das Arbeitsamt oder das Jobcenter wenden, weil ich Bafög empfänger bin?


    Vielen Dank für die Antwort im Voraus

  • Hallo,


    Zitat

    Könnte ich mir meine eigene Wohnung nehmen


    Können schon, aber Du dürftest dafür keine finanzielle Unterstützung bekommen.


    Zitat

    würde ich vom Amt die Kaution vorgestreckt bekommen


    Nein, da Du noch zur Bedarfsgmeineischaft Deiner Eltern gehörst und nur bei außergewöhnlichen Umständen (von denen ich aber bisher nichts gelesen habe) eine eigene Wohnung mit staatlicher Unterstützung beziehen kannst.


    Zitat

    Oder kann ich mich garnicht mehr an das Arbeitsamt oder das Jobcenter wenden


    Auch hier: können schon, aber im Kontext mit dem schon gesagten recht sinnlos.


    Gruß!

  • Vielen Dank für die Antwort.
    Also es ist kein außergewöhnlicher Umstand, wenn meine Mutter in eine behindertgerechten Wohnung oder gar in ein betreutes Wohnen ziehen muss? Ich müsste also mit umziehen, wenn ich es mir nicht selbst leisten kann, in meine eigene Wohung zu ziehen?


    gruß
    charles

  • Hallo,


    Zitat

    Also es ist kein außergewöhnlicher Umstand, wenn meine Mutter in eine behindertgerechten Wohnung oder gar in ein betreutes Wohnen ziehen muss?


    Von betreutem Wohnen war bisher nicht die Rede. Der Umzug in eine behindertengerechte Wohnung ist jedoch tatsächlich kein besonderer Grund, auf eine eigene Wohnung zu hoffen.


    Zitat

    Ich müsste also mit umziehen, wenn ich es mir nicht selbst leisten kann, in meine eigene Wohung zu ziehen?


    Richtig.


    Gruß!

  • Ok, vielen Dank für die schnellen Antworten!
    Ich hab nur noch 2 Fragen und dann lass ich Sie in ruhe :)


    Wenn meine Mutter in ein betreutes Wohnen einziehen muss, weil es nicht mehr anders geht, muss ich aber nicht mit ziehen? Und wie ist es wenn ich für meine Mutter nur eine 1 Zimmer Wohnung finde (behinderten gerecht), die bezahlbar ist (weil mehr Zimmer sind teuer was ich bis jetzt gefunden habe), dann können die vom Amt ja nicht verlangen das ich mit meiner Mutter eine 1 Zimmer Wohnung beziehe, oder?


    Vielen Dank nochmal das Sie sich Zeit genommen haben für mich.


    Gruß
    Charles

  • Ok der Moment ist vorbei, sorry :p


    also wenn eins der beiden sachen zu treffen, wie in meiner vorletzten nachricht beschrieben, könnte ich dann auf Geld (Ersteinrichtungsgeld, Kaution...) vom Arbeitsamt hoffen?


    und danach lass ich Sie wirklich in Ruhe, pfadfinderehrenwort :)