krankenversichert

  • Hallo,


    vielleicht kann mir hier jemand weiter helfen. Der Sachverhalt ist folgendermaßen:


    wenn jemand 23 Jahre jung ist und die ganze Zeit noch über die Eltern krankenversichert ist bzw. selber eine Krankenkasse hatte, ein Jahr ALG I bezogen hat, aber keine weiteren Bezüge in der Zwischenzeit. Man wohnt noch zu hause. Die ARGE hat vor einem Jahr Hartz IV abgelehnt, weil die Eltern sie finanzieren müssen, wegen Bedarfsgemeinschaft. Is auch soweit alles klar. Nun ist es so, dass sie ein Schreiben von der Krankenkasse hat, die ihr mitteilte, sie wäre nicht mehr krankenversichert. Kindergeld wurde auch gestrichen, so dass sie kein Geld im Monat zur Verfügung hat. Die Eltern können sie auch nicht mitfinanzieren, da wohl Schulden da sind. Es ist aber ein Haus da, welches geerbt wurde. Welche Möglichkeiten bestehen jetzt für sie, damit sie so schnell wie möglich wieder krankenversichert ist. Sie ist total fertig und weiß nicht weiter.


    Wäre super nett, wenn jemand weiter helfen könnte.


    Vielen Dank schon einmal.

  • wenn kein einkommen vorliegt und sie noch bei ihren eltern lebt, mit welcher begründung wird denn alles gestrichen?


    haben die eltern schon schriftlich mitgeteilt, dass sie zum unterhalt nicht in der lage sind?