Mietvertrag ohne vorherige Genehmigung vom Amt unterschreiben

  • Hallo,


    Meine jetztige Bleibe wurde mir wegen Eigenbedarf gekündigt.
    Seit Monaten suche ich eine neue Whg. und bekomme stets die Ablehnung, wenn Vermieter hören, dass ich erwerbssuchend bin.
    Nun bin ich fast so weit, das zu verschweigen, und den Mietvertrag einfach zu unterschreiben.
    Normalerweise muss man ja erst zum Amt und sich die Whg. genehmigen lassen.


    Weiß jemand, was mich erwarten könnte? Sanktionen...


    merkur09

  • Ich denke, wenn die Wohnung den Grenzen der Angemessenheit entspricht, dürfte es keine Probleme geben. Die Frage ist natürlich, ob du mit deinem Vorhaben durchkommst, denn der Vermieter will ja wissen, ob du Arbeit hast oder nicht. Wenn du sagst, du hast welche und unterschreibst den Vertrag, dann ist das Betrug. Der Vermieter kann dir die Wohnung wieder kündigen, da ist das Amt deine geringste Sorge:(


    Klausi

    Meine Antworten basieren auf eigenen Erfahrungen sowie "hoffentlich" angeeignetem Wissen. Sie sind nicht verbindlich und ersetzen auch nicht die Beratung durch Spezialisten

  • außerdem genehmigen die ämter meistens keinen schon unterschriebenen mietvertrag!
    außerdem kannst du wegen betruges angezeigt werden!
    bist du schon beim wohnungsamt als suchend gemeldet?

  • Ich würde aber auch sagen, dass Du beim Amt vorsprechen solltest. Den ist der mietvertrag erst unterschrieben könnte ich mir vorstellen ist das Amt nicht besonders erfreut,...


    Wiso hast Du nicht Wohngeld etc. beantragt? Ist doch keine Schande, wenn Du wieder in Arbeit bist kannst Du Dich ja nach einer "besseren" Wohnung umsehen.