Kindergeld - Freibetrag und Einkommen Anrechnung

  • Meine Schwester ist 26 Jahre alt und kann aufgrund psychischer Probleme vorerst nicht arbeiten. Meine Schwester arbeitet vierzehntägig und verdient 100 Euro im Monat, das Jobcenter berechnet diesen Betrag nicht. Meine Siotra bekommt auch Kindergeld ab Januar 2023 und heute hat sie einen neuen Brief vom Jobcenter bekommen, dass das Kindergeld von 250 Euro voll angerechnet wird. Ist dies eine hörbare Entscheidung? Ich dachte, dass das Jobcenter nur 220 Euro von den 250 Euro anrechnen kann.

    250-30=220

  • Wenn Sie 100 Euro verdient, sind die 30 Euro Freibetrag schon in den 100 Euro Freibetrag, die dazu führen, dass der Lohn nicht angerechnet wird, enthalten.


    Die 30 Euro Freibetrag gibt es nicht zweimal.