Kindergeld wird abgezogen

  • Hallo,


    im Juni war meine Tochter mit der Schule fertig und so wurde das Kindergeld eingestellt.

    Zum 1.7. ist sie ausgezogen (keine Leistung mehr).

    Das Jobcenter hat mir dennoch für die Monate Juli,August und September jeweils 225€ Kindergeld angerechnet bzw. abgezogen,obwohl ich es nie erhalten bzw. nicht mehr bekommen habe.

    Das Jobcenter sagt,ich müsse mich da mit der Kindergeldkasse auseinander setzen (Verstehe die Logik nicht?)…

    Habe seit Juli nachweislich 4x bei der Kindergeldkasse angerufen und gebeten mir ein Schreiben zukommen zu lassen,dass ich seit Juni kein Kindergeld mehr bekomme/beziehe.

    4x sagte man mir,ich bekomme das Schreiben,4x bekam ich es NICHT.

    Die bekommen das nicht auf die Reihe.

    Ohne dieses Schreiben bekomme ich die 675€ die mir bis dahin abgezogen wurden vom Jobcenter nicht zurück erstattet…Hilfe?

    Was kann ich tun?

  • Dann bitte das Jobcenter doch, sich selbst mit der Kindergeldkasse in Verbindung zu setzen. Wobei ich es nicht verstehe. Entweder gab es gleich einen Bewilligungsbescheid für Kindergeld nur bis 07.22, dann kannst du den ja vorlegen oder aber es gab einen für einen längeren Zeitraum, dann muss die Kindergeldstelle den auch aufheben. Einfach nur das Kindergeld nicht mehr zahlen, kann ja nicht sein. Ich habe zum Kindergeld meines Sohnes immer entsprechende Bescheide bekommen.