Nebenkostenabrechnung vom Vermieter - muss Detailabrechnung dazu

  • Hallo,


    ich stelle nun ein weiteres Mal einen ALG2 Weiterbewilligungsantrag und möchte eigentlich nur die Nebenkostenabrechnug des Vermieters mit schicken, auf der ersten Seite ein kurzer Überblick Kosten, gezahlt, noch zu zahlen.


    Auf der 2. Seite die Aufschlüsselung der Gesamtkosten vom Mehrparteienhaus auf jeden Mieter per qm.


    Meine Frage ist, muss ich die Abrechnung mitschicken, welche ich noch zusätzlich bekomme?


    Da steht sehr genau und im Detail was verbraucht wurde, wieviel Heizöl usw., und wie es auf jeden Mieter aufgeschlüsselt wurde. Ich finde es geht das Amt auch nichts an wieviel Kalt- und Warmwasser wir verbrauchen.


    Wenn ich es eigentlich nicht mitschicken muss, darf das Amt danach verlangen, da ich es ja schon Mal mitgeschickt hatte?


    Vielen Dank schon mal für die Hilfe


    Grüße Torma


    Firmennamen entfernt und bitte die Forenregel beachten

  • Das Jobcenter darf die vollständige Abrechnung verlangen.


    Diese ist nun einmal nötig, um zu prüfen, ob die Abrechnung richtig ist und auch, ob Euer Verbrauch angemessen ist.

  • Ah ok, danke.


    Die prüfen ernsthaft die Nebenkostenabrechnung und rechnen das nach? Kann ich mir nicht vorstellen, aber gut, dann schicke ich das halt weiterin mit...


    Vielen Dank

  • Hallo!


    Hier einen kleinen Irrtum aufklären:


    Die prüfen ernsthaft die Nebenkostenabrechnung und rechnen das nach? Kann ich mir nicht vorstellen,


    Da es Richtwerte für Heizkosten gibt, werden selbstverständlich auch

    die Heizkosten geprüft:



    Heizspiegel 2021


    Die Vergleichswerte des Heizspiegels für Deutschland 2021


    Gruß

    Ich beantworte keine Hilfe-Anfragen per Konversation