Life Coach übers Jobcenter

  • Hallo , ich leide an Depressionen wegen dem Tod meiner Frau und es ist schwer einen Therapieplatz zu bekommen, deswegen empfahl mir mein Berater einen Life Coach der mich unterstüzen soll. Nun habe ich also seit Märt 2022 eine Frau als Life Coach. Allerdings ist diese Frau nicht wirklich eine große Hilfe. Wir telefonieren wöchentlich 2 mal und alle 14 Tage haben wir ein persöhnliches Treffen. In einem meiner letzten Telefonate bezeichnete Sie mich als feige, was mich sehr verletzte und die Vertrauensbasis sehr beschädigt hat. Ich hatte gestern mit Ihr ein persöhnliches Treffen wo ich dies auch ansprach. Sie lächelte mich an und sagte , es sei schön, das es in mir eine Reaktion hervorgerufen hat und Sie ja schon 20 Jahre Berufserahrung als Coach hätte. Ich fühle mich da überhaupt nicht ernst genommen und ausgelacht. Desweiteren hat Sie mir angeboten ein Wohnungsgesuch zu erstellen. Nach dem 14 Tage auch auf Nachfrage meinerseits nichts kam, sprach ich es dann nochmal in eimem Telefonat an. Sie meinte lapidar moment :

    Hallo und guten Tag,

    mein Name ist , ich bin 56 ( richtig wäre 57) Jahre alte ( alt) und verwitwet.

    Aus diesem Grund möchte ich mich räumlich.( das Wort verändern hat Sie vergessen )Aktuell lebe ich in XYZ und suche eine neue Wohnung im Kreis xyz .

    Aktuell bin ich noch Arbeitslosengeld-Empfänger, ( eigentlich ja Arbeitslosengeld 2 Empfänger )dies wird sich jedoch bald verändern. ( Das kann nach meiner Meinung werder Sie noch ich behaupten)

    Ich wäre um die Chance für einen Neuanfang sehr dankbar.... und verbleibe...

    mit freundlichen Grüßen
    Als ich Sie darauff ansprach meinte Sie nur, Sie hätte mir ja gesagt, das ich das alleine viel besser könnte , obwohl Sie es mir ja angeboten hatte. Ich meine so viele Fehler oder Falschdarstellungen in einem kleinen Text ?

    Außerdem hat Sie jetzt bereits 2 mal die Wochentermine verschoben so wie Sie das möchte. Erst waren es Dienstag und Donnerstag, dann Montag und Mittwoch jetzt auf einmal wieder Dienstag und Donnerstag jeweils mit veränderten Uhrzeiten. Und Sie kürzt die angesetzten 2 stunden Gespräche, weil ihre kleine Tochter früher aus der KIka kommt.....

    Sie scheint ein ausgezeichnetes Verhältnis mit meinem Berater zu haben. H

    Für Hilfe oder Tipps wäre ich sehr dankbar,


    Wir beschäftigen uns sachlich mit der Rechtslage und achten

    in eigenem Interesse auf Anonymität

  • Hallo!


    Life-Coaching hat sachlich betrachtet diese Inhalte:


    • Berufseinstieg
    • Karriereplanung
    • Karrierewechsel
    • Selbstmarketing
    • Bewerbungsunterlagen
    • Jobsuche
    • Vorstellungsgespräch
    • Persönlichkeits- und Potentialentwicklung
    • Ziele setzen und erreichen
    • Selbstreflexion (Selbst- und Fremdbild)
    • Konfliktmanagement
    • Zeitmanagement
    • Stressmanagement (z.B. bei Burn-out)
    • Angstbewältigung (z.B. vor Prüfungen)


    Es ist die Hilfe zur Selbsthilfe und der Wille sich selber zu helfen sollte

    bestenfalls vorhanden sein.


    Erst waren es Dienstag und Donnerstag, dann Montag und Mittwoch jetzt auf einmal wieder Dienstag und Donnerstag jeweils mit veränderten Uhrzeiten.


    Das Verschieben von Wochentagen und Uhrzeiten stellt für Menschen

    mit Depressionen ein Problem dar, bekannt. Aber genau diese

    Akzeptanz solcher Vorgänge ist wichtig für die Rückkehr in einen

    normalen Alltag und der Betroffene sollte daran arbeiten.


    Gruß






    Ich beantworte keine Hilfe-Anfragen per Konversation