ALG II Weiterbildungmassnahme ablehnen und Rechtliche Regelung

  • Hallo,


    kann mir jemand sagen, ob eine Weiterbildung abgelehnt werden kann wenn man 1. Eine Ausbildung hat 2. Bereits viel Geld und Zeit in eine erfolgreich absolvierte Weiterbildung investiert hat die den Bachelor gleich gestellt ist und mit dem man Arbeit findet

    3. Die Weiterbildung nicht in einer Eingliederungsvereinbarung schriftlich festgehalten wurde


    Als letztes möchte ich noch fragen wo man sich konkret beraten lassen kann, wenn immermal solche Fragen aufkommen. Leider berät mich das zuständige JC nicht nur falsch, es berät mich auch teilweise absichtlich falsch.


    Ich hoffe jemand kann mir antworten.


    Danke im Voraus.

  • PS: Ich habe mich komisch ausgedrückt. Ich möchte keine weitere Weiterbildung absolvieren und möchte fragen ob ich eine Weiterbildung daher ablehnen kann. Zur Not auch vor Gericht (?).

  • Im Gespräch war eine Rehamaßnahme, wofür ich zu alt sei und es sowieso örtlich keine Betriebe gebe. Daher ist der Rehaberater raus und er verwies auf das JC, dass die in Zukunft "zuständig" seien um mit mir nach Weiterbildungsmöglichkeiten zu schauen.

    Als mögliche Weiterbildung sei zum Beispiel der Buchhalter genannt, was ich aber in meiner Weiterbildung vor Jahren schon gelernt hatte. Ebenso weitere wirtschaftliche Weiterbildungen, die ich mit meiner "alten" Weiterbildung alle bereits gelernt habe und nachweisen kann.

    Daher möchte ich keine weitere Weiterbildung machen. Kann mir jetzt jemand weiterhelfen? :)

  • Buchhalter ist ein Berufsabschluss. Hast du dir den Abschluss erworben und kannst das nachweisen? Was hat dich nach Abschluss der Ausbildung gehindert, in dem Beruf zu arbeiten? Was spicht gegen eine Auffrischung? Welche anderweitigen Tätigkeiten hast du dir ersatzweise vorgestellt? Was ist dein (Berufs)Wunsch?


    Nein, man kann deine Fragen nicht beantworten, weil man sich keinen Überblick über deinen beruflichen Werdegang machen kann und immer noch nicht weiß, welche konkreten Angebote es gab. Weil "mögliche Weiterbildung" ist ja nun auch nichts konkretes.


    Wenn du gar keine Weiterbildung machen kannst, was willst du dann machen? 1 Euro Job? Bewerbungsmaßnahme?