Versicherungsbeitrag bei Studenten

  • Hallo,


    ich habe viel gesucht und nichts passendes gefunden. Auch habe ich beim Jobcenter angerufen, da hieß es wird in Einzelfall überprüft was mir nicht hilft.


    Mein Bafög fällt endgültig weg (komplett ausgeschlossen nun) und ich werde daher meine Arbeitszeiten verlängern. Dadurch erhalte ich mehr als 450€ und bin daher nicht mehr Familienversichert.
    Da ich in einer Bedarfsgemeinschaft lebe, wurde mein Einkommen (Bafög+450€ Job) angerechnet. Wenn ich jetzt 800€ verdiene und 130€ Versicherungsbeitrag zahlen muss, wisst ihr unserer Bedarfsgemeinschaft 800 abzüglich diese 130€ Versicherungsbeitrag angerechnet werden oder die 800€ komplett?

    Liebe Grüße!

  • Du selbst bist vom ALG 2 Bezug ausgeschlossen. In dem Fall errechnet das JC den Anteil des Einkommen, das du nicht zur eigenen Bedarfsdeckung benötigst und rechnet ihn auf die restlichen Mitglieder der BG an (sog. vertikale Bedarfsanteilsmethode). Dein Bedarf erhöht sich jetzt um deine KV/PV Beiträge. Wenn er also vorher 401 Euro + xx Euro Miete war, ist er jetzt 401 Euro + xx Euro Miete + 130 Euro KV/PV. Gegen den Bedarf wird dann dein (bereinigtes) Einkommen gegengerechnet. Bei 800 Euro netto wird da wohl nicht viel zu verteilen sein.