Antrag Mehrbedarf Teilhabe am Arbeitsleben gestellt und Fragen

  • Hallo,


    ich habe einen Antrag auf Mehrbedarf wegen Teilhabe am Arbeitsleben gestellt.
    Ich muss ständig anrufen um nachzufragen wie der aktuelle Stand ist und welche Dokumente benötigt werden, da die Sachbearbeiterin auf meine e-Mails nicht antwortet.
    Die e-Mails erhält Sie, da Sie mir die e-Mails bestätigen konnte die ich abgesandt habe.

    Die Sachbearbeiterin wird beim Telefonat laut, unhöflich und aggressiv da ich schon 4x angerufen habe, da niemand auf meine e-Mails antwortet.
    Sie gibt mir auch keine eindeutige Auskunft welches Dokument ich noch benötige.

    Sie sagt Sie benötige noch den Bewilligungsschein von der Reha Absteilung der Agentur für Arbeit, was Sie anscheinend bis heute nicht bekommen hat.
    Ich hatte zuvor die Teilnahmebescheinigung zugesandt, den Einladungsschreiben und erhielt keine Rückmeldung. Als ich wieder angerufen habe, hat Sie gesagt dass das nicht die Dokumente sind und ich bei der Reha Abteilung anrufen soll und fragen soll, was ich noch für Unterlagen benötige, das wieder in einem sehr unhöflichem Ton...
    Ist das nicht Ihr Job mir mitzuteilen welche Unterlagen fehlen? Und die Dokumente sollte Sie doch von der Agentur für Arbeit ohne Probleme erhalten?

    Naja, ich habe nun den Bewilligungsbescheid von der Reha Abteilung angefordert und erhalten und dies zugesandt.
    Und seit 1-Woche noch keine Rückmeldung.
    Ich bin echt am verzweifeln was ich machen soll, da Sie auf meine e-Mails nicht reagiert und telefonisch ist sie sehr unhöflich und laut...

  • Es ist ein Mehrbedarf, also etwas zusätzliches, ich sehe den Grund zum Verzweifeln nicht, da dein Existenzminimum gesichert ist. Das JC braucht einen Nachweis, dass du dich tatsächlich in einer Reha-Maßnahme befindest. Du möchtest das haben, du bist in der Bringepflicht, nicht das JC in der Holpflicht.


    Wenn du nachweislich die geforderten Unterlagen eingereicht hast und sich nichts tut, solltest du dich ggf. an den Vorgesetzten oder das Kundenreaktionsmanagement wenden.