Ausbildung - Trennung - Umzug und Fragen zum Anspruch welcher Leistung

  • Hallo liebes Forum :)


    Ich hoffe ich bin hier im richtigen Thema gelandet, ansonsten entschuldigt bitte , dass ich meinen Beitrag hier falsch gesetzt habe.

    Ich bin eigentlich nicht neu, habe aber leider meinen Anmeldenamen vergessen :(


    Ich habe eine (oder auch mehrere) Frage/n :


    Ich bin verheiratet , wohne mit meinem Partner zusammen, mache derzeit eine Ausbildung , er arbeitet... (Wir stocken NICHT auf, oder bekommen Zuschüsse vom Jobcenter, vielleicht noch wichtig zu wissen)

    Nun halte ich es hier aber echt nicht mehr aus, und möchte gerne ausziehen in eine eigene Wohnung.

    Was würde mir zustehen? Würde das Jobcenter / Amt mir irgendwie unter die Arme greifen was Wohnung / Miete betrifft? Weil mein Auzubi Gehalt reicht nicht dafür aus um zu Leben.

    Worauf muss ich achten und muss ich dann auch 1 mal im Monat zu einem Termin beim Jobcenter erscheinen? Oder ist das dann was anderes?


    Kenne mich damit leider gar nicht aus, ich will nur was dringendes in meinem Leben verändern und daher wollte ich mir vorher ein paar Infos holen von liebe Leuten, die da mehr Erfahrung oder Ahnung von haben :-)


    Ich hoffe ich hab das so halbwegs gut erklärt was meine Fragen sind.


    Danke im Vorraus für die Antworten und einen schönen Tag gewünscht :pleasantry

  • Vorrangig musst du Trennungsunterhalt und, da du Azubi bist, BAB oder BAföG geltend machen. Nur, wenn da nicht reicht, weil du z

    B. In einer Gegend mit teurem Wohnraum wohnst, käme zusätzlich aufstockend ALG2 in Betracht.

  • ALG2 als Aufstockung mag ich eigentlich eher nicht haben :-D habe damals ganz ganz miese Erfahrungen damit gemacht. :-(

    Die Wohnungen hier sind wirklich nicht gerade günstig muss ich sagen.

    Also muss ich das Jobcenter ( glaube da beantragt man BAB ) vorher nicht um Erlaubnis fragen, um mir eine geeignete Wohnung zu suchen?

  • Hallo!


    Ergänzende Informationen zu BAB:


    Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) - Bundesagentur für Arbeit

    Merkblatt Berufsausbildungsbeihilfe


    Welche Behörde tatsächlich zuständig ist, unklar aufgrund fehlender
    Informationen.


    Erinnerung an Beitrag von Tamar


    Vorrangig musst du Trennungsunterhalt und, da du Azubi bist, BAB oder BAföG geltend machen.


    Vorrangig Trennungsunterhalt!


    Gruß

    Ich beantworte keine Hilfe-Anfragen per Konversation