ALG II Anspruch in Deutschland - Rückkehr aus den Niederlanden - Arbeitsunfähigkeit und Fragen

  • Zurück nach Deutschland aus gesundheitlichen Gründen. Kein Recht auf Krankengeld in der Niederlande

    Guten Tag


    Ich bin deutsch und lebe seit 1998 in den Niederlanden. Darum ist meine deutsche grammatik etc schlecht geworden, bitte um Verzeihung. Aufgrund schwerer Misshandlung in der Jugend und Unvermögen um diese auf zu arbeiten bin ich im etwas späterem Alter wegen der psychischen Probleme abgestürzt. Habe in den noch jüngeren Jahren arbeiten können. Meine offiziellen Diagnosen sind cPtss, emotionale regelstörung. Weil ich es sehr schwer habe, kann ich auch keine freiwillige Arbeit selbst mehr an. Mein Problem hier in der Niederlande ist nun dass ich nur Recht habe auf eine arbeitlosenhilfe und nicht auf eine Hilfe für psychisch Kranke. Und zwar nur deswegen weil ich in den jungen Jahren noch ein bisschen arbeiten konnte bevor ich an meine alten Traumas wegen neuen total arbeitsunfähig wurde. Wegen den harten Regeln hier, weitere draconische Massregelungen von der Politik hier und die finanziellen Repressalien besteht darum ein wichtiger Grund für mich um nach anderen Möglichkeiten zu suchen. Ungeachtet dass ich echt nicht arbeiten kann, gelten für mich die Regeln eines Arbeitssuchenden und dann auch noch unter den Standardverdacht daß ich ein potentieller Betrüger bin. Ich darf offiziell nicht öfters Dan 2 mal in der Woche bei einer anderen festen Person schlafen, Einkäufe annehmen von Verwandten und Freunden ist Betrug und wird hart geahndet, jedes Jahr wird die Hilfe stufenweise gekürzt egal wie gut oder schlecht es dem Land geht und die weiteren Pläne sprechen für sich. Das kann vielleicht jemand der gesund und fit ist noch händelen aber für mich wird es langsam unmöglich. Ich habe niemanden mehr in Deutschland und zunehmend Angst vor der Zukunft in der steeds meer rechtsen Niederlande. Hab schon viel mitgemacht wie draconisch die Regierung mit den eher hilflosen umgeht. Meine Frage ist : kann mir Deutschland helfen um zurück zu ziehen, wenn die Lage hier echt nicht mehr aus zu halten ist? Ich habe keine Perspektive hier und meine Angst vor der gesetzesgebung in diesem Land wächst zunehmend. Was ich hier schon mitgemacht hab... Grundrechte bestehen hier nur im wesentlichen für die Arbeitenden. Vielen Dank für das Lesen.


    Titel Korrektur

  • Dir geht es darum, ob dir der deutsche Staat den Umzug zurück nach Deutschland bezahlt? Nein, dafür gibt es keine Rechtsgrundlage.


    Erst, wenn du deinen gewöhnlichen Aufenthalt wieder in Deutschland hast, stehen dir bei Bedürftigkeit Sozialleistungen des deutschen Staates zu.

  • Hallo Lizzy,


    dein Lebenslauf ist schrecklich und tut mir sehr leid.


    Einen Umzug nach Deutschland wird man dir nicht bezahlen.


    Du kannst aber einfach zur Meldebehörde gehen und dich ohne festen Wohnsitz in der Stadt anmelden. Damit hast du deinen regelmäßigen Aufenthalt in D.



    Mit dem schreiben gehst Du zum Jobcenter und stellst einen ALG II Antrag.

    Gleichzeitig suchst Du dir eine Wohnung (am besten einen Sozialpaten anheuern - das Jobcenter kann dir, muss dir auch da helfen) und beantragst die Kostenübernahme beim Jobcenter.

  • Gleichzeitig suchst Du dir eine Wohnung (am besten einen Sozialpaten anheuern - das Jobcenter kann dir, muss dir auch da helfen) und beantragst die Kostenübernahme beim Jobcenter.


    Für ist schon klar, dass es Sozialpaten (was auch immer das ist) nicht bundesweit gibt und das JC nicht dazu da ist, eine Wohnung zu suchen?


    Wenn er obdachlos ist, ist das Aufgabe der kommunalen Odnungsbehörde, da Obdachlosigkeit ein ordnungswidriger Zustand ist.