ALG II - Lebensversicherung und Fragen

  • Hey !

    Ich hoffe ihr könnt mir hier weiterhelfen.

    Ich habe zur Zeit zwei Lebensversicherungen, in die eine zahle ich monatlich noch 15€ ein, die andere ruht schon seit mehreren Jahren.

    Nun würde ich das Geld gerne auszahlen und es als Einmaleinzahlung in ein deutlich besseres Produkt einzahlen. Nun habe ich Angst, dass mich das Jobcenter auffordern wird, die neue Versicherung zu kündigen und von dem Geld zu leben, bevor ich wieder Leistungen bekomme.

    Wie kann ich dem Problem entkommen ? Ich habe etwas von einem „Verwertungsausschluss“ gelesen im Internet, damit das Geld nicht angreifbar ist, weil es für die Altersvorsorge genutzt werden soll. Das Geld wird halt für ein paar Tage auf dem Konto liegen, bevor es „umgeschichtet“ wird und davor habe ich Angst.

    Danke jetzt schonmal im Vorraus!


    Mit freundlichen Grüßen

  • In allen Versicherungen zusammen sind nicht mehr als 15.000€.

    Monatliche Beiträge sollen sich auf 30€ belaufen, bei dem zukünftigen Vertrag

    Und ich bin 49 Jahre alt.

    Ja das Jobcenter weiß über die Lebensversicherungen Bescheid.

  • Dein normaler Vermögensfreibetrag ist demnach 8100 Euro. Bekommst du erst seit Corona ALG2 oder wieso hat das Jobcenter nichts weiter zu den 15.000 Euro gesagt? Welche Bezugsdauer an Alg 2 schwebt dir perspektivisch denn vor?