ALG II - Bausparvertrag vergessen - Anlage Vermögen und Fragen

  • Hallo,


    Entschuldigung, ich habe in meinem vorherigen Post Informationen verwechselt.


    Ich beziehe seit Herbst 2019 ALG2.

    Heute hatte ich einen Kontoauszug von meinem Bausparvertrag im Briefkasten: "Bausparguthaben 4** Euro"

    Ich habe diesen noch nie dem Amt mitgeteilt. Auch nicht beim Erstantrag angegeben. Ich hatte diesen einfach vergessen.


    Was ist zu tun?

    Muss ich das dem Amt sofort mitteilen?

    Können Probleme entstehen?


    :(

  • Du hast einen Vermögensfreibetrag von Lebensalter mal 150 Euro. Mindestens allerdings 3100 Euro.


    Dazu kommen dann nocheinmal 750 Euro.


    Falls Du den Freibetrag zu keinem Zeitpunkt geknackt haben solltest, ist es vermutlich banal.


    Nachmelden mit einem netten Brief, dass Du den Bausparvertrag leider völlig vergessen hast...fertig.

    Schlimmstenfalls gäbe es ein kleineres Bußgeld.


    Falls Du hingegen wider Erwarten wegen dem Geld aus dem Bausparvertrag Deine Vermögensfreibeträge überschritten hättest, müsste man tiefer in die Prüfung einsteigen.


    Verbergen kannst Du es übrigens ohnehin nicht. Das Bausparkonto nebst Zinsen werden beim Bundeszentralamt für Steuern gemeldet und sind daher auf Dauer nicht verbergbar.

  • Hallo!


    Ich habe diesen noch nie dem Amt mitgeteilt. Auch nicht beim Erstantrag angegeben. Ich hatte diesen einfach vergessen.


    Umgehend dem Jobcenter mitteilen! Hätte in der Anlage Vermögen beim

    ALG II Erstantrag mit angegeben werden müssen.


    (1) Die Bundesagentur und die zugelassenen kommunalen Träger überprüfen Personen, die Leistungen nach diesem Buch beziehen, zum 1. Januar, 1. April, 1. Juli und 1. Oktober im Wege des automatisierten Datenabgleichs daraufhin, .................


    Gruß

    Ich beantworte keine Hilfe-Anfragen per Konversation




  • Danke für Eure Antworten.


    Den Freibetrag habe ich seit ALG2-Bezug nie überschritten.


    Was mich verwundert ist, warum das nicht schon im Januar 2020 aufgefallen ist und mich das Amt nicht schon damit konfrontiert hat.


    Ich habe keinerlei Erinnerung, dass mir im Januar 2020 der Kontoauszug für 2019 geschickt wurde. Aber kann ich mich auch täuschen, daher werde ich heute meine ganzen Unterlagen durchgehen.