Weihnachtsgeld von Oma 500 Euro

  • Guten Tag,

    Ich (29) beziehe derzeit Hartz 4 und übe einen MiniJob aus, d.h. ich bekomme die 450 vom Minijob + ca. 120 vom Amt.

    Meine Oma hat mir nun zu Weihnachten 500 Euro auf mein Konto überwiesen und ich befürchte dass das ein großer Fehler war.

    Muss ich das nun als Einkommen angeben und quasi dem Jobcenter wieder zurückzahlen? Was für Möglichkeiten habe ich da bestmöglich rauszukommen und eventuell das Geld behalten zu können?

    Liebe Grüße

    Dominik

  • Nun, dann kämpfe diese Rechtsmeinung (denn nichts weiter ist das, was da, steht) doch durch. Das Gesetz stellt Geldgeschenke für Minderjährige zu religiösen Anlässen (Kommunion, Firmung, Konfirmation etc) unter Schutz.


    Der Artikel bezieht sich auf die Gesetzesnorm des § 11a Abs. 5 SGB II. 500 Euro sind aber nunmal nicht so unwesentlich, dass Variante b) greift und eine Härte wie in Variante a) kann ich ebenfalls nicht erkennen, denn mit den 500 Euro kannst du tun und lassen, was du willst.