Zuweisung in Maßnahme

  • Erstmal ein Hallo an alle im Forum:),



    ich bin froh das es so ein Forum gibt und ich mich an euch wenden kann.




    Ich beziehe seit September 2020 ALG1.


    Seitdem hatte ich nur einmal Kontakt zu meinen Berater. Wir verblieben damit das ich 3-4 Bewerbungen in der Woche abschicken und die Nachweise + Bewerbungsliste

    dann auf das Portal des Jobcenters Hochladen sollte was ich auch immer zeitnah getan habe.


    Eine EGV habe ich nicht unterschreiben müssen.


    Heute habe ich plötzlich einen Brief von der Agentur für Arbeit erhalten. (Einschreiben)

    Bezüglich einer Maßnahme war beim letzten Kontakt mit meinem Berater nicht die Rede.



    Diese hat mir eine Zuweisung zu einer Maßnahme zugeschickt und ich weiß grad nicht mehr weiter.

    Ich bewerbe mich sehr Regelmäßig und hatte erst heute wieder ein Vorstellungsgespräch, ob dieses Positiv oder negativ ausfällt kann ich grad nicht sagen,

    aber ich denke meine Bewerbung ist ziemlich gut und brauche eigentlich keine Bewerbungskurse oder ähnliches.

    Auch kann ich mir überhaupt nicht vorstellen wie mir dieser Kurs überhaupt noch was bringen soll, bin eigentlich topfit in Sachen Bewerbung.

    Trotzdem soll ich an einem Teilnehmen. Das will ich eigentlich verhindern und lieber zuhause in Ruhe Bewerbungen schreiben.


    Kann ich gegen diese Zuweisung Widerspruch einlegen?


    Leider weiß ich überhaupt nicht wie ich da vorgehen soll. Vielleicht kann mir ja jemand Helfen? Ich wäre jedenfalls für jeder Hilfe sehr dankbar.

    Zusätzlich werde ich das Schreiben (geschwärzt) mit anhängen.


    Hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.


    liebe grüße


    RedFlower


    Unzureichend anonymisiert, gelöscht und bitte beachten:

    Anonyme Nutzung des Forum - Schwärzen von personenbezogenen Daten


    Einmal editiert, zuletzt von RedFlower ()

  • Im SGB III muss man arbeitslos und verfügbar sein. Das setzt voraus, dass man bereit ist, an Maßnahmen teilzunehmen. Ich sehr das Problem nicht, insbesondere nicht, wie man bereits vor Antritt sagen kann, dass die Maßnahme nichts taugt, nicht hilft usw.