ALG II Weiterbewlligung - Guthaben auf dem Kontoauszug und Fragen

  • Hallo ihr lieben!


    Ich müsste einen Weiterbewilligungsantrag stellen. Dafür müssen von den letzten drei Monaten die Kontoauszüge vorgelegt werden. Ich habe allerdings ein Guthaben von 3000€ drauf. Ich hatte die letzten drei Monate kein Geld vom Konto abgebucht, weil ich mir etwas ansparen wollte für eine größere Anschaffung. In dieser Zeit hat mich meine Mama finanziert. Wäre das für das Jobcenter ein Problem? Lieben Dank erstmal für die netten Antworten.

  • Heißt es ich kann mir keine größeren Anschaffungen leisten? Was ist mit dem Schonvermögen?

  • In einem anderen Forum warst du 3 Monate im Ausland und hast deswegen keine Barabhebungen getätigt. Hier ist es plötzlich eine notwendige Ansparung. Versuchst du einfach nur, Gründe zu finden, was am besten beim Jobcenter ankommt?


    Es geht um Zweifel an der Hilfebedürftigkeit. Man kann 3 Monate lang nicht von Luft und Liebe leben. 3 Monate ohne das ALG 2 für den Lebensunterhalt zu nutzen, bedeutet, dass man es nicht braucht, weil man entweder Einkommen oder Vermögen verschwiegen hat oder Hilfe von anderen erhält. ALG 2 ist keine Ansparleistung.

  • Heißt es ich kann mir keine größeren Anschaffungen leisten? Was ist mit dem Schonvermögen?

    750€ sind für größere Anschaffungen z.B wenn der Kühlschrank oder Fernseher kaputt geht. Das Schonvermögen richtet sich nach dem Alter

    Morjjen

  • 750€ sind für größere Anschaffungen z.B wenn der Kühlschrank oder Fernseher kaputt geht. Das Schonvermögen richtet sich nach dem Alter


    Falls du es nicht verstanden hast: es wird vom JC aus nicht um das Vermögen gehen, sondern um die Tatsache, dass ALG2 3 Monate lang überhaupt nicht benötigt wurde, was Zweifel an der Hilfebedürftigkeit aufwirft. Wenn du also Tipps geben willst, versuche wenigstens, die Problematik ansatzweise zu verstehen.