Alg II - Eigentum - Vermögen und eigenes Haus auf Mutter umschreiben

  • Guten Abend, ich habe eine kurze Frage.
    ich bin 40, geschieden, hab zwei Kinder und bekomme seit 18 Monaten alg2. Ich besitze ein eigenes Haus und da ich alleine darin wohne, wird es nicht mehr lange dauern, bis die Behörden Stress machen (Jobcenter, Jugendamt u.ä.) Natürlich will ich weiter darin wohnen bleiben und es nicht verkaufen müssen.
    Kann ich mein Haus ganz normal beim Notar auf meine Mutter umschreiben lassen und weiter darin wohnen? Natürlich dann als Mieter mit Mietzahlung etc. oder gibt das Probleme?

  • stimmt, war mit meinen Gedanken noch beim Unterhalt. Dort ist es noch schlimmer.

    Was wäre wenn ich das Haus verkaufe, weiteres Wohnrecht habe und logischerweise Miete zahlen muss?

  • Zum einen gibt es auch unentgeltliches Wohnrecht, zum anderen klingt das nach "für 10 Euro verkauft an Mama". Sollte das die Absicht sein, als Verkauf weit unter Wert, dann ist das auch nichts anderes als eine Schenkung und das wird nichts.


    Verstehe doch: Du darfst dich nicht künstlich verarmen und dazu noch deinen Bedarf in die Höhe treiben. Das Gegenteil ist Sinn u d Zweck von ALG2: die Zeit einer Notlage überbrücken. Aber selbst noch x Notlagen provozieren, das geht nicht.