Jobcenter soll meine Daten löschen.

  • Hallo,

    ich habe vor ein paar Wochen einen Hartz4 Antrag gestellt. Es wurde mir bisher keine Ablehnung oder Bewilligung mitgeilt.


    Sie haben es ganz schön in die länge gezogen und ich war schon nach 3 Briefen von den kompetenten Mitarbeitern bei meinem "Jobcenter" sehr genervt.


    Sie wollten trotz Corona alles wissen selbst Kontoauszüge der letzten 6 Monaten. Zum Glück habe ich jetzt einen Job gefunden und will das die meine Daten


    löschen. weil es zu keiner Ablehnung oder Zustimmung meines Antrags kam. Ich habe den eine Email geschrieben das sie meine Daten löschen sollen. Dies war


    vor 14 Tagen. Jetzt frage ich mich wie ich besser Verfahren soll?

  • Zum einen ist eine E-Mail nicht rechtssicher, jedenfalls nicht ohne zertifizierte elektronische Signatur. Im Prinzip willst du deinen ALG 2 Antrag zurückziehen. Trotzdem müssen deine Daten gespeichert bleiben, denn es könnte ja sein, dass du später ein Überprüfungsverfahren einleiten willst oder behauptest, du wurdest dazu gezwungen, den Antrag zurückzuziehen.