ALG II - Höhe der Anrechnung von Abschlagszahlungen

  • Hallo :)


    es ist zwar schon eine Weile her, dennoch aktuell,

    da "mein" Jobcenter es jetzt erst gebacken bekommen hat mit meiner Gehaltsabrechnung klar zu kommen...
    (nach einer mehr als ausführlichen Mail von mir)


    Zum 10. September habe ich einen neuen Job begonnen und direkt zuvor ALG II erhalten.

    Nun ist es so, dass ich von meinem neuen Arbeitgeber das Gehalt im Voraus erhalte.

    D. h. das Geld für bspw. Juli kommt Ende Juni.


    Daher habe ich noch Ende September eine Abschlagszahlung für die Monate September und Oktober enthalten.

    Diese ist natürlich entsprechend hoch ausgefallen und liegt in Summe deutlich über dem ALGII Satz.

    Nun möchte das Jobcenter das komplette Geld (ca. 800 €) für September zurück.


    Bei mir ist es zwecks Krankenversicherung nicht so einfach exakte Beträge zu sagen (anders Thema),

    aber auf die Tage umgerechnet habe ich ca. 600 € an Abschlagszahlung für September erhalten,

    sofern man eben das Geld auf die Tage im September und Oktober aufteilt...

    Damit müsste ich nicht alles zurückbezahlen und hätte wsl. kein Problem mit meiner Krankenversicherung

    (ich gehe davon aus, dass ich den Betrag für September nachzahlen muss - aber wie gesagt, anderes Thema).


    Kann man so tatsächlich argumentieren - dass nur ein Teil der Abschlagszahlung für September gedacht war?

    Oder habe ich Pech gehabt, weil mein neuer Arbeitgeber eben im Voraus und gleich für 1+2/3 Monate das Geld überwiesen hat?


    Vielen Dank schon mal für eure Ratschläge!


    Susi


    PS.

    Ich bin für meinen neuen Arbeitgeber umgezogen und die Umzugskosten nicht erstattet bekommen.

    (Begründung: keine sozialversicherungspflichte Beschäftigung - steht hier nicht zur Debatte)

    Zu Beginn des neuen Jobs war ich daher so gut wie Pleite, obwohl ich möglichst viel spare.

    Daher wäre es schön, wenn ich nicht alles zurück zahlen muss :(

  • Im ALG 2 gilt das Zuflussprinzip. Das Geld, was dir Ende September zugeflossen ist, wird im September als Einkommen berücksichtigt. Es ist egal, wofür bzw. für welchen Zeitraum es bestimmt war/ist.