ALG II Einkommen Anrechnung ohne Leistungsbezug

  • Hallo, ich brauche eure Hilfe.

    Ich habe schon länger einen 450 Euro Job und habe Mitte Januar noch einen Teilzeitjob angefangen. Habe das dem Amt gemeldet und ab Februar keine Leistungen mehr bekommen, da ich Ende Januar schon den ersten Lohn bekommen habe.

    Mein Bewilligungsbescheid ging von Oktober 2019 bis März 2020. Ich habe dann Ende Februar nachgefragt, wann ich die Nachberechnung von Oktober 19 bis Januar 20 bekomme, da ich eine Nachzahlung bekommen müsste. Man sagte mir das die Berechnung erst nach Ende des Bewilligungszeitraums gemacht wird und das ich dazu meine Lohnzettel für Februar und März einreichen müsste. Das habe ich getan.

    Anfang der Woche kam die Berechnung und anstatt eines Guthabens soll ich jetzt knapp 170 Euro nachzahlen, weil mein Einkommen im Februar und März mit eingerechnet wurde, obwohl ich vom Amt keine Leistungen mehr bezogen habe. Das kann doch nicht richtig sein, die haben meine Einkünfte von Februar und März mit in den Durchschnitt der letzten 6 Monate eingerechnet. Ich hoffe mir kann jemand helfen, bin echt am Ende deswegen.


    Danke und liebe Grüße Kathrin

  • Hallo,


    das Geld deiner neuen Tätigkeit ist in dem Monat anzurechnen, wann es zugeflossen ist. Du hattest das Geld ja nicht im Oktober oder November zur Verfügung. Dementsprechend solltest du fristgerecht und nachweislich Widerspruch einlegen.

  • Hallo bass386,


    danke für die Antwort. Das habe ich gemacht und per Einschreiben verschickt.

    Dem Bescheid liegt auch eine Leistungsberechnung für Februar 2020 bei in der steht das mir für Februar knapp 300 Euro auf mein Konto überwiesen wurden. Hab meine Bearbeiterin gefragt was das soll, sie meinte das hätte ich bekommen, wenn ich Anspruch gehabt hätte. Alles sehr komisch.:/