ALG II - Rente und Fragen zur Corona Pandemie

  • Guten Tag,


    ich verfolge jetzt seit Wochen was nun mit den Corona Mehrbedarf ist.

    Und komme da nicht ganz hinterher...


    Es fordern ja immer ganz Toll den Mehrbedarf an,

    gestern habe ich auf dieser Seite gelesen das auch der xxxxx das beschlossen hat und das ganze an das Parlament zur Abstimmung weitergegeben hat.


    Ich habe heute das Parlament etwas verfolgt...


    Dort wurde das Elterngeld ja bewilligt ( so habe ich das verstanden), aber von dem Mehrbedarf hat man wieder nur kurz eine Ansprache gehört und das wars...

    Wird das ganze noch besprochen?

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


    Ich lebe hier mit zwei Kindern und bin aufgrund eines Arbeitsunfalles in Rente und wir erhalten deswegen H4...


    Aufgrund das Essen in der Kita wegfällt, futtern uns die Kids wortwörtlich die Haare vom Kopf...

    Auch Masken werden nicht übernommen.... Obwohl es vorgeschrieben ist von Staatlicherseite

    Alles wird Teurer und es wird immer nur gefordert xxxxxxxxxxx, aber Passieren tut einfach nichts...


    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Wir bleiben sachlich!

  • Hallo!


    Willkommen im Forum! Wir sind ein ALG II Hilfeforum und helfen bei Problemen

    mit dem Jobcenter. Politische Debatten gehören eher nicht ins Forum. Falls du

    Informationen zur Gesetzgebung benötigst, gerne.


    Informationen zur Corona Pandemie sind auch hier zu finden: Recht


    Gruß

    Ich beantworte keine Hilfe-Anfragen per Konversation




  • Hallo,


    politische Diskussionen sind in dem Forum unerwünscht.


    Auch ist dein Punkt mit der Maskenpflicht nicht nachzuvollziehen, denn ein Schal würde als Gesichtsschutz ausreichen.

  • Hallo!


    Ergänzend zu bass386 , es gibt inzwischen auch ein Urteil. Das zwar aus

    einem Bundesland und nicht bindend für ganz Deutschland. Aber man kann

    anhand der Rechtsprechung schon sehen, wo die Tendenz bei der

    Maskenpflicht hingehen wird:


    Die derzeit zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus vorgeschriebenen Gesichtsbedeckungen sind aus dem SGB II-Regelbedarf zu finanzieren, da sie als

    Bestandteil der Bekleidung angesehen werden können.


    Gruß

    Ich beantworte keine Hilfe-Anfragen per Konversation