ALG II - Sozialhilfe - Bedarfsgemeinschaft - Freund der Tochter hier einziehen und Fragen

  • Hi ihr lieben.

    Der Freund meiner Tochter hat seine Wohnung verloren...durch einen ganz Film reifen, durchtriebenen Plan des Nachbarn, der seine Tochter in der Wohnung haben wollte.
    Sie ist nun die Nachmieterin.

    Wenn ich den jetzt aufnehme, was wäre dann?
    Meine Tochter (20) arbeitet in einer Werkstatt für behinderte menschen und bekommt seitdem Sozialhilfe.
    Ich selber bekomme noch 111 Euro vom Jobcenter,
    Da die Wohnung zu groß ist, wird da auch noch was abgezogen. Wir finden aber einfach keine angemessene Wohnung in der Gegend.

    Miete wird halbe halbe gezahlt.

    Was würde passieren wenn wir den Freund meiner Tochter in der Wohnung anmelden? Wenn der Mist baut und eine Sanktion bekommt, haben wir was damit zu tun?
    Gehen die dann auch an mein Geld? Oder an das Geld meiner Tochter?
    Er ist 24. Wird im Mai 25.

    Beim amt nachfragen will ich auch net. Um keine schlafende Hunde zu wecken ?(
    kennt sich jemand damit aus?

    Liebe grüße Shiniah


    Ps. der wird 26... er ist schon 25... hab den jünger gemacht als er ist. Ups :D


    Beiträge hintereinander zusammengefügt

    Bitte Editor nutzen

  • Wenn er einzieht, gibt es 2 Möglichkeiten: Er wird als Partner der Tochter angesehen. Oder er wird als EinzelBG angesehen.


    Wird er als Partner der Tochter angesehen, kommt es darauf an, ob bei ihr die Erwerbsminderung schon auf Dauer festgestellt wurde oder nicht oder ob sie noch im Berufsbildungsbereich der WfB ist. Ist sie bereits im Arbeitsbereich und/oder ist die Erwerbsminderung dauerhaft durch die DRV festgestellt, bleibt sie in der Sozialhilfe, dann aber nur noch mit 1/3 der Miete. Ist sie noch im Berufsbildungsbereich, wird das JC für sie zuständig mit Sozialgeld in der BG mit dem Partner.


    Wird er als EinzelBG geführt, dann bekommt sie weiter Sozialhilfe mit 1/3 der Miete.


    Du bekommst weiter ALG 2, ebenfalls mit 1/3 Miete, also entsprechend weniger.


    Sollte er eine Sanktion bekommen, sind das ja momentan nur 30%. Das ist dann sein Problem. Da geht ja nichts auf die Miete.