ALG II Vermögen - Aktien - Wertsteigerung als Einkommen und Fragen

  • Hallo,

    schön Mitglied dieses Forums sein zu können.


    Ich habe einige Fragen, vielleicht könnt Ihr mir helfen.

    Ich bekomme seit dem 01.01.2020 ALG I und aufstockend ALG II.

    Aufgrund der niedrigen Aktienkurse möchte ich mir ein Depot anlegen.

    Finanziell dachte ich daran, dass ich alles signifikant wertvolle verkaufe, was ich besitze (neues Iphone; Xbox; TV, etc.) Ich hoffe, dass ich so auf einen Betrag von ca. 2000 Euro komme.

    Die Frage die sich mir diesbezüglich stellt ist, ob das als Einkommen gewertet wird. Ich hatte die Sachen vor meiner Antragsstellung in meinem Besitz (Insofern sollte es eine Vermögensumwandlung sein? Ich habe die Sachen, weil es Alltagsgegenstände sind nicht in meiner Vermögensaufstellung angegeben. ich dachte auch nicht daran, dass ich sie jemals verkaufen würde.

    Wenn man den Verkauf der Sachen als Vermögensumwandlung ansehen sollte, wäre ich mit den 2000 Euro wäre ich allerdings zudem über zulässigen dem Schonvermögen. Spielt das eine Rolle?


    Die zweite Frage, die sich mir stellt ist, wie es sich mit Wertsteigerung und Dividenden verhält.

    Wenn ich jetzt Aktien im Wert von 2000 Euro kaufen und sie zwischenzeitlich auf 3000 steigen. Sind dann die 1000 Euro Wertsteigerung Einkommen, obwohl ich die Aktien nicht verkaufe und kein Gewinn auf mein Konto fließt.

    Wie ist es mit der Dividende. Muss ich eine etwaige Dividende, die bei mir sehr, aufgrund der geringen Anzahl an Aktien gering wäre (< 100 Euro) als Einkommen angeben?


    vielleicht, könnt Ihr mir da weiterhelfen. Vielen Dank schon mal.


    Grüße

  • Hallo!


    Willkommen im Forum! Da AlG II nur bei Bedürftigkeit gezahlt wird, stellen

    sich hier alle Fragen nicht. Thema geschlossen!


    Gruß

    Ich beantworte keine Hilfe-Anfragen per Konversation