Amt zahlt nur 10 Euro zu meinen Heizkosten

  • Hallo liebe Community,

    Ich hoffe ich befolge alle Regeln richtig verstanden ne poste auch gerade ins richtige Forum usw.

    Kann es eigentlich kurz machen, habe heute bei Überprüfung meiner Kontoauszüge und nachrechnen festgestellt das dass Amt mir wohl nur 10 Euro meiner monatlichen 60 Euro Heizkosten zahlt. Jedenfalls bleiben mir nur noch Zehn Euro dafür von dem überwiesenen Geld wenn Miete und Kosten für Lebensmittel abgezogen werden.

    So durfte ich in den letzten Monaten bzw wahrscheinlich schon länger als ein Jahr lang mir die Heizkosten von den Geld für Lebensmittel ansparen und auch Freunde und Bekannte zuletzt um Hilfe bitten um meine Heizkosten zu begleichen. Und ich dachte schon ich geb zu viel für Lebensmittel aus weil ich ständig ins Minus kam.

    Mein Stand der Dinge war das man nur Strom aus eigener Tasche bzw von den Geld für Lebensunterhalt zahlen muss aber Heizkosten übernommen werden. Was ist nun richtig?

    Ich hatte aufgrund von Erkrankungen lange Zeit einen rechtlichen Betreuer der mir solche Sachen abgenommen hat, deswegen ist das alles noch etwas neu für mich.

    Mein ganzes Erspartes im Endeffekt draufgegangen nur für die blöde Heizung. Das macht mich schon wieder krank :(

    Strom ist ja kein Thema selbst zu zahlen aber diese Heizkosten, weiß nicht wie ich das in Zukunft zahlen soll jetzt wo ich nichts Erspartes mehr hab


    Obwohl ich schon drei mal editiert hab muss ich leider noch nachtragen: sind sogar 55 Euro die jeden Monat fehlen für die Heizkosten.


    Beiträge hintereinander zusammengefügt

    3 Mal editiert, zuletzt von Banjoe ()

  • Hallo,


    ob und in welcher Höhe Heizkosten übernommen werden, geht aus dem Bewilligungsbescheid hervor.

  • Wenn die tatsächlichen Heizkosten nicht mit dem übereinstimmen, was im Bewilligungsbescheid steht, nochmals melden.