ALG II - Umzug ohne Genehmigung und Fragen Betriebskostenabrechnung

  • Hallo, habe schon einiges hier im Forum gelesen aber noch nichts zu meiner konkreten Situation gefunden.


    Ich bin ohne Genehmigung umgezogen. Die rechtlichen Folgen waren mir nicht 100% klar aber da muss ich durch. Hätte ich mich vorher schlau machen müssen. Trotzdem habe ich eine Frage.

    Jetzt heißt es ja dass die Kosten nur bis zur Höhe der zuletzt gemieteten Wohnung gezahlt werden und auch keine Nachzahlungsforderungen übernommen werden.

    Wie genau verhält sich das mit den Heiz- und Nebenkosten?

    Ich habe eine Gasabrechnung bekommen die voll übernommen wurde. Die Erhöhung der Gasabschläge wurde auch übernommen.

    Dann kam eine Betriebskostenabrechnung, die wurde vom Amt abgelehnt.

    Warum wird nun eine Forderung übernommen und die andere nicht? Wenn ich selbst dran schuld bin, meckere ich auch nicht. Ich möchte es nur verstehen.

    Und wenn sie das schon ablehnen, kann ich davon ausgehen dass auch die Erhöhung des Nebenkostenabschlags nicht mit angerechnet wird?

    Beim Amt selbst nachfragen werde ich auch aber ich sichere mich gern 2 mal ab da ich denen da nicht immer traue.


    Vielen Dank schon einmal



    VG Jessy

  • Hallo


    Alte Wohnung bis 08.2018:

    Miete 415€; anerkannt

    Nebenkosten 115€; anerkannt

    Heizkosten 135€; anerkannt


    Neue Wohnung ab 09.2018:

    Miete 600€; 447€ anerkannt

    Nebenkosten 60€ anerkannt (wird noch erhöht)

    Heizkosten 69€; anerkannt ( jetzt 90€ nach Erhöhung; anerkannt)

    Wasser 20€; nicht anerkannt


    Zuständig: gleiches ein Jobcenter (beide Wohnungen)

    Bekomme aufstockende Leistungen weil ich nur Teilzeit arbeite, falls das wichtig sein sollte


    Datenschutz und Wohnort gelöscht!

    Einmal editiert, zuletzt von Jessy0511 ()