Durch Soliabschaffung raus aus ALG II

  • Hallo,


    mein Partner und ich haben folgendes Problem. Er arbeitet in Teilzeit, ich bin nicht mehr arbeitsfähig und wir beziehen anteig Hartz 4. Wir sind nicht verheiratet. Daher ist unsere Befürchtung groß, dass wir durch den Wegfall des Solidaritätszuschlages aus dem Hartz 4 Bezug rausfallen. Das Problem dabei ist, das ich mich dann selbst versichern muss. Wir hätten dadurch dann 200€ weniger als jetzt mit Hartz 4.

    Ich habe keine Ahnung wie wir das berechnen können und ab wann wir rausfallen. Im Grunde ist uns derzeit am wichtigste, dass ich weiter Vesichert bin, was solange der Fall ist, wie wir wenigstens 1 Cent Hartz 4 pro Monat beziehen. Leider finde ich im Internet derzeit nichts darüber. Weiß irgendjemand in diesem Themengebiet bereits bescheid?


    Grüße

    Katzenbär

  • Hallo!


    Willkommen im Forum!


    Daher ist unsere Befürchtung groß, dass wir durch den Wegfall des Solidaritätszuschlages aus dem Hartz 4 Bezug rausfallen.


    Ihr habt vorher aufgstockt und die Problematik nicht ganz ersichtlich. Wie hoch ist

    der Verdienst? Was zahlt ihr an Miete? Wie hoch ist jewels der Regelbedarf?

    Thema ist so nicht zu beantworten!


    Gruß

    Ich beantworte keine Hilfe-Anfragen per Konversation




  • Ich glaube kaum das man durch die Abschaffung des Solidaritätszuschlags aus dem ALG II Bezug fällt. Schaut auf eure Leistungen und schaut darauf, wieviel ihr monatlich an Soli zahlt. Bei geringfügigen Jobs zahlt man nämlich kaum bzw. gar nichts an Soli.