Kein ALG II und Bafög Anspruch - Hole Abitur nach und Fragen

  • Hallo.

    Ich habe gerade einen Ablehnungsbescheid vom Jobcenter bekommen.
    Ich bin über 30 und mache gerade mein Abi nach. von 08-16:00 uhr ca. jeden Tag.

    Das Bafögamt hat mich abgelehnt und gesagt, ich soll zum Jobcenter gehen.

    Dort hat mir ein Typ bei der Anmeldung gesagt, dass wird nichts....
    Dann war da aber eine Frau aus der Leistung, die meinte: Alles Klar, sie bekommen auf jeden Fall etwas.

    Und jetzt habe ich die Ablehnung.
    Ich arbeite nebenbei und möchte wirklich gerne meine Situation verbessern...

    Dazu kommt, dass ich mehrere Mitschüler habe, die teilweise sogar unter 30 sind... die Geld vom Jobcenter bekommen.


    Fühlt sich erst mal echt mies an... Warum bekommen manche etwas und ich nicht?
    Wieso werde ich bei dem versuch meine Situation zu verbessern nicht unterstützt?
    Aber wenn ich nichts tue und mich um Arbeitsangebote schleiche, bekomme ich Geld?

    Wieso bekommen leute in anderen Städten das Abitur als Arbeitsbeschaffungsmaßnahme Finanziert und ich werde abgelehnt?

    Was kann ich tun und wichtig: welche alternativen gibt es?

    Liebe grüße und Danke für alle Antworten!

  • Hallo,

    Dazu kommt, dass ich mehrere Mitschüler habe, die teilweise sogar unter 30 sind... die Geld vom Jobcenter bekommen.

    hier dürfte die Ausgangssituation auch anders aussehen als bei Dir.

    Wieso werde ich bei dem versuch meine Situation zu verbessern nicht unterstützt?

    Weil das erst einmal Deine einsame Entscheidung war, die Du offensichtlich nicht vorher finanziell abgeklärt hast?

    Wieso bekommen leute in anderen Städten das Abitur als Arbeitsbeschaffungsmaßnahme Finanziert und ich werde abgelehnt?

    Weil auch andere Leute in anderen Städten ein Abi nicht als ABM finanziert bekommen?


    Fakt ist: Du stehst dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung und das Jobcenter kann Dich also nicht vermitteln. Deine Entscheidung, das Abi nachzuholen, ist für die Vermittlung in den ersten Arbeitsmarkt ohne Interesse. Kurzum: Du verlangst finanzielle Zuschüsse für eine einsame Entscheidung Deinerseits, die noch keinerlei Aussichten auf einen Job verspricht.


    Gruß!

    Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.

  • Tagsüber arbeiten, energie verbraten und dann am Abend bis kurz vor 10 in die Schule...
    Ich gehe ja schon arbeiten und habe ja auch ein einkommen. Es reicht halt nur nicht...