Bafög-Anrechnung auf ALG II

  • Hallo,


    ich bin Studentin und beziehe Bafög. Mein Mann bekommt ALG2. Wie darf das Jobcenter das Bafög anrechnen?


    Bafög-Höchstsatz sind 853€.


    minus 100€ Freibetrag,


    minus 109€ Krankenkassenbeiträge

    Sind beim Höchstsatz also: 853€-100€-109€= 644€. Mein fiktiver Bedarf beim Jobcenter liegt bei 667€. D.h. Also das Jobcenter dürfte meinen Mann kein Geld anrechnen, oder?


    Nun ist es aber so, dass das Jobcenter von meinem Bafög lediglich die 100€ Freibetrag bereinigt hat und der Überschuss von meinem fiktiven Bedarf wird nun bei meinem Mann angerechnet. Ich muss von dem Bafög aber wie gesagt 109€ für die Krankenkasse bezahlen, was in meinem Bafög-Satz berücksichtigt ist. Darf das Jobcenter diese Kosten als Einkommen werten?

    Danke