Einkommen Höhe und ALG II - Ab welcher Höhe kein ALG II mehr

  • Hallo,

    Mein Partner hat eine neue Arbeit gefunden und bekommt circa 1600 und netto ausbezahlt.

    Ich beziehe zusätzlich 504€ Bafög, welches ja auch als Einkommen zählt.

    Wir haben 3 Kinder unter 18 im Haushalt.

    Sind wir nun raus aus dem Bezug?


    Nach der Freude über die Arbeit mache ich mir nun wahnsinnige Sorgen, wie wir davon Krankenkasse, Sprit, Autos, HEIZÖL... usw alles zahlen sollen.


    Rechner sagen Anspruch, aber mit dem alten Gehalt stimmt es auch nicht, deshalb glaube ich dem ganzen nicht.


    Über Antworten würde ich mich freuen

    Anspruch auf Wohngeld besteht übrigens nicht, da ich Bafög beziehe.

    Kinderzuschlag weiß ich nicht genau? 🤔

    Ich werde übrigens trotz meiner Erstausbildung nicht unterstützt vom JC, obwohl wir sehr gute Chancen haben, ab nächstem Jahr komplett unabhängig zu sein, mein Beruf wird gesucht ohne Ende.

  • Hallo,


    äh - da fehlen aber so einige Angaben wie z.B. das BRUTTO-Einkommen, die Höhe der Warmmiete, das Alter der Kinder...


    Gruß!

    Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.

  • Hallo Corinna,


    Brutto 2300 bei LSK 1 (nicht verheiratet, bis jetzt)

    Kinder sind 10, 14 und 16

    Warmmiete (ohne Heizöl) 700€

  • Hallo,

    Anspruch auf Wohngeld besteht übrigens nicht, da ich Bafög beziehe.

    Falsch.

    deshalb glaube ich dem ganzen nicht.

    Ein Anspruch auf ALG II dürfte nicht bestehen, da dafür Kinderzuschlag + Wohngeld in Betracht kommen. Diese beiden Leistungen sind wesentlich höher als das eventuelle ALG II, womit sie vorrangig zu beantragen sind.


    Gruß!

    Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.

  • Also meinst du, Wohngeld könnte man trotzdem bekommen?

    Ich habe gelesen, dass es sich mit Bafög ausschließt.


    Danke schon einmal für deine Antworten :)

  • Hallo,

    Also meinst du, Wohngeld könnte man trotzdem bekommen?

    ich "meine" das nicht, ich weiß es monster


    Wohngeld würde nur dann nicht in Betracht kommen, wenn Du allein leben würdest oder mit jemanden, der ebenfalls dem Grunde nach Anspruch auf eine Ausbildungsförderung hätte. Davon kann ich aber bei drei Kindern und einem arbeitenden Partner nichts lesen.


    Gruß!

    Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.