ALG1 aufgehoben ALG2 eingestellt Aufstocker

  • Hallo, ich bin Aufstocker und bekomme Alg1 und 2. Ich habe schwere Depressionen die es mir zeitweise unmöglich machen Termine wahrzunehmen. Auch das Öffnen der Post ist mir oft nicht möglich. So kam es dazu, dass ich drei Termine nicht wahrgenommen habe. Vor dem letzten Termin habe ich über die Nachrichten Funktion auf der Agenturseite meiner Betreuerin mitgeteilt, dass es mir zur Zeit sehr schlecht geht und die mir bitte noch Zeit geben sollte, ich würde mich bei ihr melden. 2 Tage später kam der Aufhebungsbescheid. Den Tag darauf nun die Einstellung von alg 2. Daraufhin habe ich einen weiteren Suizidversuch unternommen, den aber recht schnell wieder abgebrochen. Ich will nicht sterben und schon garnicht wegen Geld. Naja mir geht es immernoch besch***** und ich würde gerne vorher wissen ob ich eine Chance habe irgendwie nächsten Monat an Geld zu kommen, bevor ich was unternehme. Ich war auch noch bei keinem Arzt. Ich bin froh wenn ich mich waschen, anziehen und mir was zu essen machen kann. Klappt auch nicht jeden Tag. Ihr versteht?! Seht ihr eine Chance für mich?


    Danke.

  • Zuerst solltest Du jemanden aus Deiner Bekanntschaft/Familie fragen, ob dieser Dir z.B. die Briefe öffnet und Dich dann zumindest informiert. Das JobCenter/Arbeitsamt arbeitet nach Vorschriften, die die Mitarbeiter nicht umgehen können, d.h. Du musst Dich zwangsläufig melden oder zumindest einen Vertreter, ausgestattet mit einer Vollmacht von Dir, dorthin schicken.


    Mit schweren Depressionen musst Du Dich in ärztliche Betreuung begeben, hier kann auch die Notfallambulanz einer Klinik helfen, sonst besteht die Möglichkeit über die Notfallrufnummer 116 117 einen ärztlichen Dienst zu erreichen, hier kann evtl. auch ein Arzt in Deine Wohnung kommen. Ich denke allerdings, dass Du vorerst in einer Klinik am Besten aufgehoben wärest, hier gibt es dann die richtige Hilfe, auch einen Sozialarbeiter, der sich um Deine Belange kümmern kann.


    Alles Gute

  • Hallo,

    Ich habe schwere Depressionen die es mir zeitweise unmöglich machen Termine wahrzunehmen. Auch das Öffnen der Post ist mir oft nicht möglich

    schon mal über eine gerichtliche Betreuung nachgedacht?`


    Gruß!

    Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.