ALG II Bedarfsgemeinschaft und Bildungsgutschein

  • Guten Tag!

    Ich habe zu dem Thema Bildungsgutschein und Bedarfsgemeinschaft intensiv im Forum gesucht.

    Leider ohne Erfolg.

    Es gab nur ein fast gleiches Thema, leider nur mit der Antwort: Geduld.

    Hier mein Problem:

    Ich lebe mit meinem Ehemann für das JC in einer Bedarfsgemeinschaft.

    Nun habe ich einen Bildungsgutschein erhalten und einen Kurs seit 3 Wochen begonnen. Der Kurs dauert 12 Monate.

    Nun hat mein Mann ab dem 1. August eine neue Arbeit, vorher war er Rentner.

    Durch die neue Arbeit habe ich kein Anrecht mehr auf Hartz 4, da der Verdienst meines Mannes zu hoch ist.

    Was passiert jetzt mit meinem Kurs?

    Muss ich ihn abbrechen?

    Oder verlangt das Jobcenter, dass wir den Kurs selbst bezahlen?

    Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht.

    Ich würde mich über Kommentare freuen.

    Ana

  • Hallo,

    Was passiert jetzt mit meinem Kurs?

    Muss ich ihn abbrechen?

    Nichts und nein.


    Intern wird die Bildungsmaßnahme vom Jobcenter auf die Agentur für Arbeit übertragen und Du dann höchstens aufgefordert, Dich dort als arbeitssuchend ohne Leistungen zu melden.,


    Gruß!

    Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.

  • Frag bitte sicherheitshalber beim Jobcenter nach und lass Dir die Antwort schriftlich geben.


    Ich kenne es anders als Corinna - nämlich so, dass der interne Übertrag nicht immer möglich ist und dass auch in jenen Fällen, in welchen er rein theoretisch/rechtlich möglich ist, es rein praktisch nicht immer klappt.


    Mein Wissen bzw. Verständnis insoweit könnte unvollständig oder falsch sein, aber letztendlich kostet Dich das Anfragen schlimmstenfalls etwas Zeit und schadet nichts während umgekehrt wenn Du einfach abwartest doch einiges schief gehen könnte.