Fahrgeld Anspruch 1 Jahr bei Ausbildung. Auch bei Studium?

  • Hallo liebe Leute!


    Nachdem ich 1.5 Jahre nach einem Ausbildungsplatz suche, aber bisher immer noch keine Zusage erhalten habe, werde ich ab September studieren.


    Bei meinem ersten Gespräch mit meiner Vermittlerin vom Jobcenter,vor einem Jahr, sagte Sie mir, dass das Jobcenter ein Jahr lang die Fahrkosten übernimmt, wenn ich eine Ausbildung starte.


    Hat jemand Erfahrung, ob es auch besagtes Fahrgeld, bei dem Start von einem Studium an einer öffentlichen Hochschule gibt?


    Die Hochschule ist 50km entfernt, Bafög Anspruch habe ich nicht.

    Ab September würde ich einen mir bereits zugesagten Job als studentische Hilfskraft beginnen.


    Vielen Dank


    Marie

  • Studenten, die nicht bei ihren Eltern leben, haben grds. *gar keinen Anspruch* auf Leistungen vom Jobcenter. Bist Du noch in der Wohnung der Eltern? Falls ja: das bedeutet nicht automatisch, dass es beim Studium Geld vom Jobcenter gibt.


    Beim Studium ist es möglich und gewollt, dass es in vielen Fällen gar kein Geld vom Staat gibt. Auch wenn das bedeutet, dass man das Studium dann nicht machen kann.


    Ist die Idee vom Studium je beim Jobcenter durchgesprochen worden?


    Mir ist es auch noch nicht wirklich nachvollziehbar, wie bei der aktuellen Lage am Ausbildungsmarkt Jemand, der einen Hochschulzugang hat (Abi, mindestens Fachabi?) keinen Studienplatz in 2 Ausbildungsjahrgängen finden konnte.

    Einmal editiert, zuletzt von Schorsch () aus folgendem Grund: Klarstellung. Erster Entwurf war nicht klar genug formuliert.