Eine Frage zum Thema Hausbesuch

  • Hallo zusammen ich beziehe seit ner Zeit Hartz 4 weil ich in diesen Zustand Arbeitsunfähig bin. Meine Krankheit ist Epilepsie durch Epileptische Anfälle die in der Nacht auftreten, ich aber durch die Anfälle schon einiges zerstört habe zb mehrmals Couchtisch Fernseher Loch in die Dachschräge gehauen und vieles mehr. Durch die Krankheit bin ich schon sehr Finanzielle angespannt unter anderem weil im Monat schon 50 Euro weg gehen für Tabletten und Vitaminergänzungen die die Krankenkasse nicht zahlt aber wichtig bei mir sind. Desweiterem habe ich durch hart erspartes Geld alleine in den letzten 4 Monaten mehr als 350 Euro für Vitamin und Minerallstoff Tests ausgeben, was mir aber gut getan hat. Ich muss aber in nächster weiter solche Tests machen und Heilpraktiker aufsuchen zb um auch meinen Energiespeicher wieder auf 100% zu bringen Durch mehrere Anfälle habe ich vor ca 3 Monaten mein Schlafsofa im Wohnzimmer zerstört, eine Matratze zum Schlafen habe ich aufgrund eines Anfalls vor 2 Jahren auch schon länger nicht mehr. Schlafe jetzt seit 12 Wochen auf dem Fussboden weil von den ganzen Medizinischen Kosten ich mir kein Sofa oder Matratze leisten kann. Daraufhin war ich die Tage beim Amt ob die mir bei der Situation helfen können, unter anderem habe ich noch nie was besonderes beantragt. Morgen kommt eine Begutachterin sich das Sofa unteranderem angucken. Durchforsten die dann ganze Wohnung oder reicht denen wirklich dann das Sofa ? Habe eben erfahren die Begutachterin ist meine Ex Frau und hätte keine lust ihr die ganze Wohnung zu zeigen . Mit freundlichen grüssen Andreas

  • Hallo,


    wenn es nur um das Sofa geht, wird in der Regel auch nur das Sofa bzw. Bett begutachtet.


    Falls deine Ex Frau deinen Fall prüfen sollte und es nicht zu deinen Gunsten ausgeht, könnte man ggf. Widerspruch wg. Befangenheit einlegen. Aber erstmal abwarten und die Füße stillhalten.

  • Hallo,

    weil im Monat schon 50 Euro weg gehen für Tabletten und Vitaminergänzungen die die Krankenkasse nicht zahlt aber wichtig bei mir sind.

    Warum sollten diese für Dich wichtig sein? Welche Begründung gibt es dafür?

    und Heilpraktiker aufsuchen zb um auch meinen Energiespeicher wieder auf 100% zu bringen

    Und diese Heilpraktiker zwingen Dich nun dazu, für angebliche Vitamine mehr als 80 € im Monat von Deinem ALG II auszugeben? Obwohl die Krankheit gar nichts mit irgendwelchen mangelnden Vitaminen zu tun hat und also die vermehrte Einnahme absolut nichts an der Krankheit selbst ändert? Und was sollte erst recht ein "Energiespeicher" bei einer körperlichen Erkrankung bringen?

    Durch mehrere Anfälle habe ich vor ca 3 Monaten mein Schlafsofa im Wohnzimmer zerstört

    Nein. Elipsie ist keine Krankheit, durch die irgendwelche Möbel zerstört werden. Bei einem (sehr) akuten Anfall verkrampft der Körper und der Betroffene beißt sich auf der Zunge oder näßt auch ein. Aber von einer Zerstörung von Möbeln kann hier kaum die Rede sein.

    Habe eben erfahren die Begutachterin ist meine Ex Frau

    Warum nur sollte dieser "Zufall" nun auch fehlen.


    Sorry - aber Deine ganze Story ist irgendwo fehlerhaft und kann nicht stimmen.


    Und nun Feuer frei für all die kommenden Beschimpfungen....


    Gruß!

    Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.

  • Wenn man Epileptiker und damit die üblichen Details des Lebens mit Epilepsie kennt, ist der Beitrag sehr sehr seltsam.


    Du hast also seit längerem Epilepsie mit Grand Mal Anfällen? Das ist für sich genommen schon nicht wirklich häufig.


    Dann gehörst Du noch zu der kleinen Gruppe von Grand Mal Epileptikern, bei denen Medikamente gar nichts helfen?


    Die Anfälle sind so heftig, dass Du Wohnungsdecke, Couchtisch und Schlafsofa zerstört haben willst in einem Anfall nach dem Anderen?


    Trotz alledem hast Du in der gesamten Zeit all die Ratschläge, die man in dem Fall bekommt ignoriert wie man seine Wohnung und Schlafstelle möglichst anfallsicher macht? Couchtisch ist trotz klassischer Verletzungsgefahr weiterhin in der Nähe?


    Aber Heilpraktiker und bloße Vitamine sollen helfen?


    Seit 12 Wochen schläfst Du aber auf dem Fußboden? Ohne dass es Auswirkungen auf die Epilepsie hat?


    Und Deine Ex-Frau ist auch noch die Person, die Deinen Hausbesuch macht?

  • Für mich hört sich das ganze auch sehr sonderbar an. Mein Mann hatte früher auch Epilepsie. Ich kenne solche Anfälle. Aber zerstört hat er eigentlich nix. Es sei denn, er ist während der Anfall kam, so unglücklich gefallen, dass er dabei was zerstört hat. Aber das waren keine großen Sachen. Nachdem er medikamentös durch einen Facharzt eingestellt war, verminderten sich die Anfälle bis sie dann so plötzlich wie sie gekommen sind wieder ganz verschwunden sind. Vitaminpräparate spielten dabei überhaupt keine Rolle.