ALG II - U25 - Sohn Praktikumsvergütung - Bafög und Fragen zum Erbe

  • Hallo,


    Sohn (21) wohnt noch zu Hause, macht eine schulische Ausbildung mit Praktikum (Vergütung 450 EUR/Monat) danach ab 8/2019 eine aufbauende Ausbildung rein schulisch für 2 Jahre und wird ab August Bafög beziehen, wohl aber weiterhin zu Hause wohnen. Werden sein Praktikumsentgeld oder Bafög angerechnet bei ALG2 ?

  • Hallo,


    wie hoch ist die anteilige Warmmiete?


    Gruß!

    Das weiß ich nicht, da wir ein Eigenheim haben und ich keine Ahnung habe, wie das gerechnet wird, da es ziemlich groß ist..... 260qm, BJ1955

    Es laufen 4 Kredite dafür, 38tsd EUR Bank, 36ts EUR KFW, 44tsd EUR Nachfinanzierung über einen Wohnkredit INGDiBa.


    Nebenkosten ca. 600 EUR/Monat

  • Ihr bezieht als Familie tatsächlich Arbeitslosengeld 2 und wohnt in einem 260 qm Eigenheim?


    Nein, noch nicht.....

    Derzeit läuft bis Ende Juni noch ALG1 Anspruch, ab Juli ändert sich das.


    Hallo,


    rechne die laufenden monatlichen Kosten zusammen und dividiere diese Summe durch die Anzahl der Haushaltsangehörigen.


    Gruß!


    Monatliche Kosten wären incl. Hauskredite ca. 1.378 EUR wobei da ein Kredit bei der INGDiBa dabei ist (deren Wohnkredit), dort haben wir nach dem Hauskauf und der Renovierung nochmal 44tsd EUR nachfinanziert. Wie der jetzt zählt, weiß ich nicht.


    Somit wären es knapp 200 EUR /Person ?

  • Hallo,

    Nein, noch nicht.....

    dann rechne mit einer Ablehnung oder maximal darlehensweise Gewährung von ALG II. Die Größe des EFH ist absolut unangemessen.

    Monatliche Kosten wären incl. Hauskredite ca. 1.378 EUR

    Auch diese werden nicht mal ansatzweise als angemessen zu beurteilen sein, womit es also zu erheblichen Problemen bei dem ALG II kommen kann.

    Somit wären es knapp 200 EUR /Person ?

    Ihr seid 7 Personen?


    Gruß!

  • Ja,

    2 Erwachsene 5 Kinder.

    Da auf dem Haus ja noch Kredite laufen, kann ich es ja im Moment gar nicht verkaufen..... Darüber hinaus denke ich, dass ich in 2-3 Monaten wieder in Lohn und Brot bin.


    Was soll man denn dann machen mit der Wohnsituation ?


    Das mir dann nicht alles 1:1 bezahlt wird, ist vollkommen klar. Lt. Onlinerechner (?) müssten wir ca. 1.700 EUR ALG2 bekommen, was ausreichen würde mit den jetzt noch zu Verfügung stehenden Mitteln 3-4 Monate zu überbrücken.

  • Du hast jetzt 1 Jahr lang keinen Job bekommen. Wenn du in Hartz IV rutscht, meinst du plötzlich in 2 - 3 Monaten hättest du einen Job? Was ist bei Hartz IV denn anders?

  • Du hast jetzt 1 Jahr lang keinen Job bekommen. Wenn du in Hartz IV rutscht, meinst du plötzlich in 2 - 3 Monaten hättest du einen Job? Was ist bei Hartz IV denn anders?

    Na da bekommt man deutlich zu wenig Geld um sich in der sozialen Hängematte auszuruhen..... Bei ALG1 wars einfach gemütlicher und hat ausgereicht. lol



    Also, wenn es Dich wirklich interessiert, ich habe mich Mitte letzten Jahres selbstständig gemacht nach langjährigem Angestelltenverhältnis, nur dummerweise habe ich da zu sehr (und zu lange) auf meinen Geschäftspartner vertraut und der hat mich mit unbezahlten Honorarrechnungen (>10.000 EUR) hängenlassen. Zuerst hatte ich noch den Gründungszuschuss (6 Monate ALG1 Anspruch weg), dann habe ich versucht, als Nebengewerbe zu retten was zu retten ist, war leider nichts mehr....


    Da ich sehr viel Berufserfahrung habe in meinem Job gehe ich davon aus, dass in den nächsten 2-4 Monaten sich wieder was adäquates findet. Nur muss ich aufgrund unserer finanziellen Belastungen sehen, dass ich wieder einen Job mit Jahresgehalt 72.000-80.000 EUR an Land ziehe. Erste Gespräche gab es schon, nur vor August wird da vermutlich, auch aufgrund der Urlaubszeit nichts mehr in trockene Tücher gepackt.


    Derzeit sind 25 Bewerbungen noch offen....

  • Habe den Antrag jetzt abgegeben,

    klar, größer als "erlaubt", aber kein Problem, es werden halt die Kosten für eine angemessene Unterkunft gewährt, nicht die tatsächlichen.

  • ja, war nicht korrekt wiedergegeben....

    Die Zinsleistung der Kredite wird übernommen und die Nebenkosten in der Höhe, wie sie bei einer angemessenen Unterkunft anfallen würden.

  • Hallo,

    Status derzeit : Im Juli Antrag auf ALG2 gestellt, da ALG1 auslief. Noch keinen Bescheid bekommen, da dann plötzlich hier und da noch Unterlagen fehlten.

    Kann sein, dass ich im nächsten Monat ein Erbe vorzeitig ausbezahlt bekomme (ca. 60.000 EUR), aber noch selber Schulden auf unsrem Haus habe. Darf ich mit dem Geld dann diese Schulden tilgen, ohne dass es angerechnet wird ? Es würde uns notwendige Reduzierung der monatlichen FIxkosten (900 EUR) bringen.