Anhörung einer Aufrechnung trotz regelmäßiger Rückzahlungen

  • Hey,


    ich hatte damals zu viel Verdienst über meinen Nebenjob gehabt. Es wurde alles zusammengerechnet und ich muss diesen Betrag zurückzahlen der zu viel war. Da ich das aber nicht alles auf einen Schlag bezahlen kann, habe ich eine Ratenzahlung vereinbart. Hat auch alles geklappt und ich bezahle jeden Monat meine Rate.


    Nun habe ich einen Brief vom Jobcenter gekriegt, wo drin steht, das es eine Anhörung zur Aufrechnung gibt. Ich kann es nicht nachvollziehen. Ich zahle doch schon zurück, soll jetzt auch noch von meinem Regelsatz jeden Monat abgezogen werden? Wieso doppelt?


    Dann bleibt ja gar nichts mehr zum Leben übrig.

  • Hallo,


    kann es sein, daß es eine erneute Rückforderung gibt, die mit der alten nichts zu tun hat?


    Gruß!

    Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.

  • Nein,


    es gab insgesamt zwei Bescheide, wo drin steht das ich das Geld zurückzahlen muss. Die beiden wurden dann zusammengelegt und ein Gesamtbeitrag festgelegt den ich zurückzahlen muss. Den Betrag zahle ich jetzt jeden Monat fleißig ab.


    Nun kommt aber der Brief mit der Anhörung zur Aufrechnung, mit genau den Beitrag aufgelistet im Schreiben, der noch zu bezahlen ist. Den ich ja bezahle wie gesagt per Raten jeden Monat.


    Ich zahle ja dann im Endeffekt doppelt. Da kann doch was nicht stimmen.

  • Hallo,


    meine Glaskugel ist derzeit defekt. Also wirst Du Dich wohl mit dem örtlichen Jobcenter in Verbindung setzen müssen, um das zu klären. Von außen kann keiner beurteilen, was hier los ist.


    Gruß!

    Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.