Beihilfe für Zahnreinigung - ALG II und Fragen

  • Hallo guten Tag Liebe hartziv.org Community


    Ich weiß zwar nicht ob es hier rein gehört , ich versuch es mal, kann ja sein das mir jemand eine Auskunft geben kann.

    würde mich darüber freuen .


    Ich habe mal eine Frage für einen Bekannten bekommt auch Hartz IV,


    Er war heute beim Zahnarzt, Ihm wurde eine voraussichtliche Kostenaufstellung in Höhe von 128,43€ für Zahnreinigung Oberkiefer sowie

    Unterkiefer erstellt .


    Im Grunde genommen kann er diesen Betrag nicht bezahlen, denn hat er noch weniger Gelder zur verfügung .

    Nun meine frage was kann Er tun, eine Zahlungs Unterstützung in Höhe von

    128.43 € zu bekommen .


    Was kann er tun ?


    Mit Dankenden Grüßen Im Voraus

    Kein Mensch war ohne Grund in unserem Leben

    einer war ein Geschenk

    Ein andere eine Lektion

  • Hallo,


    die erste Frage wäre, ob die Behandlung medizinisch notwendig ist oder nur ein kosmetischer Eingriff.


    Gruß!

    Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.

  • Hallo,

    Dafür muss das JC natürlich aufkommen.

    äh - und warum sollte es das? Und dann auch noch "natürlich"?


    Gruß!

    Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.

  • Hallo,

    Sorry, ich habe das Wort "nicht" vergessen.

    und ich hatte schon an Dir gezweifelt ;-)


    Wenn es sich nur um einen kosmetischen Eingriff handelt, hat das Jobcenter keine derartigen Leistungen zu übernehmen., Denkbar wäre das maximal im Rahmen des Vermittlungs- bzw. Bewerbungsbudgets und ist dann von etlichen Fragen abhängig: werden aktiv Bewerbungen losgelassen? Handelt es sich vorrangig um Jobs mit Kundenkontakt? Wie lange besteht die Arbeitslosigkeit, wie alt ist der Antragsteller und und und... Ein Rechtsanspruch besteht jedoch auch hier nicht.


    Gruß!

    Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.

  • 128,43 € für eine Zahnreinigung sind viel. Bei der Zahnreinigung gibt es mehrere Abrechnungsmöglichkeiten, zum einen eine Abrechnung nach Aufwand und zum anderen einen Festbetrag. Hier ist es mit Sicherheit eine Abrechnung nach Aufwand. Eine gute Zahnreinigung bekommt man in meiner Gegend zwischen 40-60 € und eine pro Jahr wird von meiner Krankenkasse gezahlt. Somit sollte man bei der Krankenkasse anfragen, ob ggf. eine Zahnreinigung mit im Tarif enthalten ist.